Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Auf den Spuren des Sternenstaubs

Peine Auf den Spuren des Sternenstaubs

„Wir haben im Landkreis fünf Sternwarten. Welche Gegend in Deutschland kann da mithalten?“, fragt Wolfgang Meirich, Leiter des Peiner Astro-Stammtisches.

Voriger Artikel
Lange Gesichter statt langer Party
Nächster Artikel
Die Blume des verliebten Engels

Knapp 50 Besucher waren bei dem Vortrag zu Gast.

Quelle: Isabell Massel

Peine. Gemeinsam mit dem Schulleiter des Ratsgymnasiums Hartmut Frenk hatte Meirich zu einem besonderen Vortrag geladen: Professor Jürgen Blum von der Technischen Universität Braunschweig präsentierte etwa 50 Gästen Erkenntnisse und Theorien über die Entstehung von Planetensystemen.

„Wir alle sind ein bisschen Sternenstaub, denn das ist der Anfang von allem“, sagte Blum. Bereits vor mehr als 13 Milliarden Jahren hätten sich daraus erste Sterne und Galaxien gebildet.

Am Anfang eines Sonnensystems stehe eine so genannte protoplanetare Scheibe. Dabei dreht sich der Staub wie eine Schallplatte um einen jungen Stern. Im Laufe von Millionen bilden sich durch Zusammenstöße von Staubkörnern größere Teilchen.

Gleichzeitig entstehen in der Staubscheibe Wirbel. In deren Zentrum ballt sich eine immer größere Masse zusammen, die durch ihre Gravitation weiteres Material anzieht. Auf diese Weise werde der Kern eines Planeten geboren.

Laut Blum sei die Anordnung der Planeten keineswegs konstant geblieben. Uranus und Neptun seien ursprünglich viel näher an der Sonne gewesen, aber durch die Masse von Saturn und Jupiter hinaus geschleudert worden.

Blums Vortrag zählt zu den ersten Früchten einer neuen Kooperation: Um dem astronomischen Leben am Ratsgymnasium neue Impulse zu geben, wurde eine Partnerschaft mit dem Peiner Astro-Stammtisch geschlossen. „Wir stellen mit unserer Schulsternwarte das technische Equipment und holen uns im Gegenzug das Fachwissen ins Haus“, sagte Frenk.

Meirich bot überdies an, interessierte Schüler zu astronomischen Veranstaltungen oder zu Ereignissen wie Sonnenfinsternissen mitzunehmen.

azi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung