Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Audienz bei den Majestäten der Straße

2. Peiner Oldtimertreffen Audienz bei den Majestäten der Straße

Auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule fand gestern das zweite Peiner Oldtimertreffen statt. Mit dabei waren etwa 180 historische Autos und Motorräder aus dem Peiner Land und den Nachbarkreisen.

Voriger Artikel
Auto-Zulieferer darf Vertrag befristet verlängern
Nächster Artikel
„Herbert“: Der gestreifte Casanova

Etwa 600 Besucher bestaunten beim zweiten Peiner Oldtimertreffen die historischen Fahrzeuge auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule.

Quelle: Kim Neumann

Peine. Hustend stößt ein Lanz Bulldog Baujahr 1941 ein Rachwölkchen hervor. Erst allmählich kommt der Motor in Schwung, bis er ein sattes Tuckern hören lässt. „Man muss aufpassen, dass die Maschine nicht falsch herum anläuft. Sonst werden die Vorwärts- zu Rückwärtsgängen“, sagte Fahrer Rolf Plaul. Damit der Diesel-Traktor überhaupt ansprang, musste man ihn vorglühen – mit einer Lötlampe.

Auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule richteten der Förderverein zur Erhaltung historischer Fahrzeuge und die Verkehrswacht gestern das zweite Peiner Oldtimertreffen aus. Insgesamt konnten die Besucher mehr als 150 historische Autos und Motorräder bestaunen. Die Fahrer kamen nicht nur aus dem Peiner Land, sondern unter anderem auch aus Salzgitter, Braunschweig, Hannover und Wolfenbüttel.

Vor allem für junge Besucher hatte die Verkehrswacht einen Aufprallsimulator aufgebaut. An einem weiteren Stand gab es die so genannte Rauch-Brille, die mit speziellen Gläsern unterschiedliche Stadien des Alkoholkonsums simuliert. Derart ausgerüstet konnten Freiwillige einen Parcours mit einem Kettcar absolvieren.

„Aber die meisten Oldtimer-Fahrer sind ohnehin vernünftig und hüten ihren Führerschein wie einen Schatz“, sagte Harald Walther, Vorsitzender der Peiner Verkehrswacht.

Gegen 14 Uhr brachen einige Teilnehmer des Treffens zu einer Spritztour durch die Stadt auf. Hermann Hoffmann, Vorsitzender des Fördervereins, zeigte sich: „Wir hatten etwa 600 Besucher und ein breites Spektrum an Automarken – eine rundum gelungene Veranstaltung.“ Auch die Gäste waren begeistert: „Diese Autos haben einfach Charisma“, sagte Anne-Marie Scheuten aus Peine.

azi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung