Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Arbeitsmarkt im März

Peine Arbeitsmarkt im März

Kreis Peine. Im März setzte die Frühjahrsbelebung auf dem Peiner Arbeitsmarkt ein, und die Erwerbslosenzahlen gingen leicht zurück. Die Arbeitslosigkeit hat sich von Februar auf März um 42 auf 3979 Personen verringert.

Voriger Artikel
Drei Stunden kostenloses Parken für E-Autos?
Nächster Artikel
Warnstreik: Peiner Kitas am Dienstag geschlossen

Die saisontypische Belebung wirkte sich im März positiv auf den Arbeitsmarkt im Kreis Peine aus. Vor allem Männer profitierten vom Aufschwung.

Quelle: Archiv (dpa)

Das waren 47 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug unverändert 5,7 Prozent und war damit auch genau so hoch wie im Vorjahresmonat. Dies geht aus dem gestern vorgelegten Monatsbericht der für Peine zuständigen Agentur für Arbeit Hildesheim hervor.

Diese Belebung erkläre sich vor allen Dingen mit Neu- und Wiedereinstellungen im Baugewerbe. Dies werde auch daran deutlich, dass vor allem Männer - die den Großteil der Arbeitnehmer im Baugewerbe stellen - mit einem Anteil von 66 Stellen besonders von diesem Aufschwung profitieren. „Auch angesichts der hohen Zahl von 793 gemeldeten freien Stellen ist davon auszugehen, dass sich die Belebung auf dem Arbeitsmarkt in den nächsten Monaten fortsetzen und sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auf hohem Niveau stabilisieren wird“, erklärt Horst Karrasch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Hildesheim.

Erfreulich entwickelte sich die Zahl der bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldeten Frauen und Männer. Ihre Zahl sank im Vergleich zum Februar um 68 (-4,4 Prozent) auf 1484 Arbeitslose und lag damit auch um 31 (-2 Prozent) unter dem Vorjahresniveau. Im Bereich des Jobcenters Peine (Arbeitslosengeld II) dagegen stieg die Zahl der Arbeitslosen leicht um 26 (+1,1 Prozent) auf 2495 und lag damit auch um 78 (+3,2 Prozent) höher als im März 2015.

jti

Arbeitsmarkt im März

Die Arbeitsmarktdaten für den Kreis Peine:

- Arbeitslosenquote: 5,7 Prozent (Vormonat: 5,7).

- Arbeitslose: 3979 (4021).

- Arbeitslosengeld I: 1484 (1552).

- Arbeitslosengeld II: 2495 (2469).

- Arbeitslose unter 25 Jahren: 450 (454).

- Arbeitslosengeld I (unter 25-Jährige): 210 (226).

- Arbeitslosengeld II (unter 25-Jährige): 240 (228).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung