Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Anklage gegen „Bäckerbande“

Peine/Hildesheim Anklage gegen „Bäckerbande“

Peine/Hildesheim. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat Anklage gegen fünf Hildesheimer zwischen 18 und 23 Jahren vor der Jugendkammer des Landgerichts in Hildesheim erhoben. Ein Tatort war die Bäckerei Wulfestieg in Peine.

Voriger Artikel
Vorsicht! "Falsche" Wasserwerker unterwegs
Nächster Artikel
Schüsse auf Fahrschulauto: Prozess wird neu aufgerollt

Tatort Peine: Die sogenannte Bäckerbande soll auch in die Bäckerei Wulfestieg im Netto-Markt in Stederdorf eingebrochen haben.

„Den Beschuldigten werden insgesamt 13 bandenmäßige Einbruchsdiebstähle in wechselnder Beteiligung in Hildesheim und anderenorts zur Last gelegt“, sagt Christina Pannek, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Den Ermittlungen zufolge sollen vier der Angeschuldigten Anfang 2014 übereingekommen sein, Einbruchsdiebstähle zu begehen, um sich eine laufende Einnahmequelle zu verschaffen.

Dabei sollen als Ziele vornehmlich Bäckereien, Schulen oder sonstige gewerblich genutzte Gebäude ins Auge gefasst worden sein. Im Rahmen dieser Absprache soll es in wechselnder Beteiligung unter anderem zu Einbrüchen in die Bäckerei Engelke in Hohenhameln und Bad Salzdetfurth, die Bäckerei Wulfestieg in Peine und Hildesheim, Sonnenstudios, eine Schule sowie in eine Lagerhalle in Hildesheim gekommen sein.

Die im Rahmen einer polizeilich eingerichteten Ermittlungsgruppe durchgeführten strafprozessualen Maßnahmen führten in der Nacht vom 3. auf den 4. August 2014 zur vorläufigen Festnahme der vier Angeschuldigten, die auf frischer Tat beim Einbruchsdiebstahl in das Fahrradgeschäft Wöhler in Sarstedt gestellt wurden. In der Gewahrsamszelle der Polizei soll der festgenommene 19-jährige Angeschuldigte sodann noch mutwillig einen Sachschaden von rund 500 Euro verursacht haben.

Die Angeschuldigten befinden sich seit dieser Nacht in Untersuchungshaft. Lediglich ein 18-Jähriger, der nur an einem Einbruchsversuch in die Grundschule Neuhof beteiligt gewesen sein soll, blieb auf freiem Fuß. Die Angeschuldigten haben, abgesehen von dem 20-jährigen angeklagten Angeschuldigten, keine Angaben gemacht. Dieser hat lediglich eingeräumt, in zwei Fällen Wache gestanden zu haben. Am gestrigen Tag hat der 23-jährige Angeschuldigte im Rahmen eines Haftprüfungstermins seine Tatbeteiligung eingeräumt. Der Haftbefehl wurde daraufhin gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung