Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Anfang deutsch-chinesischer Freundschaft

Peine Anfang deutsch-chinesischer Freundschaft

Musik verbindet die Völker: Das zeigte sich auch gestern während der Abschiedsfeier für die Schüler und Lehrer aus dem chinesischen Nanchang vor 100 Zuschauern.

Voriger Artikel
Kessler überreicht Wehr neue Fahrzeuge
Nächster Artikel
„Bewegte Kinder, schlaue Köpfe“

Höflichkeit und gegenseitiger Respekt spielt beim Austausch zwischen Peiner Schülern und ihren Gästen aus dem chinesischen Nanchang eine große Rolle. Wichtig ist der gegenseitige Austausch von Gastgeschenken und der Empfang beim Bürgermeister.

Quelle: cb

Peine . Die englische Sprache, aber auch Lieder englischer oder amerikanischer Komponisten schlugen zum Abschied die Brücke zwischen der chinesischen und der deutschen Kultur. Und so hoben die Redner hervor, dass sich Fremde näher gekommen sind und zu Freunden wurden. Das sagte Ulrike Bock als Leiterin des Gymnasiums am Silberkamp und der Leiter der Mittelschule Nr. 3 in Nanchang, Li Renzhou.

Nach einem anstrengenden Besichtigungsprogramm in Goslar, Wolfsburg, Berlin und Hannover stand gestern Peine und seine Gastgeber auf dem Programm. Bürgermeister Michael Kessler (SDP) hatte die Chinesen bereits am Vormittag vor der Abschiedsfeier empfangen.

Nach dem Empfang äußerte sich der Bürgermeister sehr angetan: „Die Begegnung mit den chinesischen Schülern und Lehrern war ausgesprochen interessant und mein Wunsch, in einen Dialog zu treten, wurde bestens angenommen. Der Dialog konnte intensiv über 90 Minuten geführt werden. Immer wieder kamen neue Fragen der Schüler.

Die Schüler stellten Hintergrundfragen, haben meine Fragen sehr differenziert beantwortet und wiesen insgesamt ein hohes Bildungsniveau auf. Insbesondere der Schulleiter Li hat mit seiner umfassenden Bildung sehr offen auch auf meine politischen Fragen geantwortet.“

Das Pfingstwochenende verbringen die Lehrer und Schüler ganz bewusst ohne offizielles Programm bei den Gastgeberfamilien und deutschen Lehrern, um so den menschlichen Austausch zwischen den so unterschiedlichen Kulturen so intensiv wie möglich zu machen. Am Montag fliegen die Chinesen zurück.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung