Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Andreas Meier: „Idee für Langkopf-Gelände“

Peine Andreas Meier: „Idee für Langkopf-Gelände“

Peine. „Leuchtturmprojekt“: So bezeichnen CDU und FDP ihre gemeinsame Vision, dem Gelände der ehemaligen Mälzerei Langkopf wieder Leben einzuhauchen. Nach Überzeugung des gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten Andreas Meier könnte die erfolgreiche Entwicklung des Geländes das innerstädtische Bild von Peine positiv prägen.

Voriger Artikel
SPD will barrierefreies und bezahlbares Wohnen
Nächster Artikel
Nach Überfall auf Spielothek: Foto vom Tatort

Von links: Thorge Karnick, Andreas Meier (beide CDU) und Dr. Rainer Döring sowie Dr. Ralf Zornemann (beide FDP) stehen vor dem Langkopf-Gelände in Peine.

Quelle: Michaela Gebauer

Ihre Idee ist es, einen Wohnraum für Studenten und gleichzeitig interessante Freizeitmöglichkeiten für Jung und Alt zu schaffen.

„Das Langkopf-Gelände soll aber keineswegs Konkurrenz zum Lindenquartier darstellen“, betont Dr. Ralf Zornemann (FDP) im Gespräch mit der PAZ.

Bis zur Verwirklichung des Lindenquartiers dürften allerdings einige Jahre ins Land gehen, weshalb es für beide Parteien wichtig sei, sich zeitgleich um das „Leuchtturmprojekt“ zu kümmern. Ihrer Meinung nach dürfe nicht unnötig Zeit verstreichen. „Es muss jetzt etwas passieren“, betont Meier.

Dem Langkopf-Gelände könnte beim Umbau eine bedeutende Brückenfunktion zukommen, wie sich CDU und FDP einig sind. Die Verbindung zur Südstadt werde dadurch aufgewertet, indem man beispielsweise eine Fahrradstraße bis zum Bahnhof schaffe. Die Nähe zum Bahnhof sei übrigens ein großer Vorteil für Studenten aus Braunschweig und Hannover, weshalb die Politiker es sich auf die Fahnen geschrieben haben, zentrale Wohnungen für die jungen Schulabsolventen auf dem Areal zu schaffen. „In vielen Fällen dürfte der Zeitaufwand für die An- und Abreise kürzer als aus Hannover oder dem Braunschweigischen Umland sein“, sagt Meier. „Und möglicherweise kann man dadurch unserer Peiner Kneipenszene neue Impulse geben, weshalb der Freizeitwert der Peiner Innenstadt gesteigert wird.“ Übrigens: Auch die benachbarte Malzfabrik Heine ist frei - die Partner CDU und FDP wünschen sich hier ebenfalls weitere Wohnräume zu schaffen.

„Sollten mir die Peiner Bürger im Herbst bei der Kommunalwahl das Vertrauen schenken, werde ich unverzüglich in Gespräche mit dem Projektentwickler des Langkopfgeländes treten“, kündigt Meier an.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung