Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Amtsgericht: 2000 Euro Geldstrafe für Peiner

Peine Amtsgericht: 2000 Euro Geldstrafe für Peiner

Peine. Wegen massiver Bedrohung seiner Ex-Freundin (34) ist ein 34 Jahre alter Mann aus Peine vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 2000 Euro verurteilt worden.

Voriger Artikel
Wohnpark-Investor sucht Kontakt zum Biologen
Nächster Artikel
Kreishaus-Anbau soll Mitte 2016 stehen

Das Amtsgericht in Peine.

Quelle: A

Die Verhandlung war nur ein Glied in einer Kette von Streitigkeiten um eine verpatzte Beziehung und die gemeinsame Tochter (6). „Ich mache euch alle kalt“ - so lautete eine dieser hässlichen Drohungen. Gegen das Urteil von 2000 Euro werden sowohl der Angeklagte als auch die Staatsanwaltschaft Berufung einlegen. Wie der Angeklagte zugab, sei er im April 2014 tatsächlich nach verkürzter Nachtschicht überraschend vor dem Haus aufgetaucht, in dem seine damalige Freundin wohnte. Als er feststellte, dass ein anderer Mann bei ihr war, habe er sie zur Rede stellen wollen. Dass er sie dabei durch die geschlossene Tür unter anderem mit Tod und Vergewaltigung bedroht haben soll, daran kann er sich nicht mehr erinnern.

„Ich war natürlich nicht sehr freundlich und habe ihr erklärt, sie würde mich noch kennenlernen“, sagte er. Die vierfache Mutter und ihr damaliger Besucher, ein weiterer Ex-Freund, der Dinge über das gemeinsame Kind aus dieser Beziehung habe besprechen wollen, bestätigten die Randaliererei und die Drohungen aus der Anklageschrift - sofern sie zu Wort kamen.

Denn der aufgebrachte 34-Jähriger störte immer wieder mit Zwischenrufen. Auch vor dem Richter machte der unbeherrschte Mann nicht Halt. Und nicht nur er. „Liegt heute irgendetwas in der Luft, dass alle sich hier gegenseitig ins Wort fallen? So etwas habe ich in 23 Jahren noch nicht erlebt…“, sagte der Richter. Ihm war es ein Rätsel, warum auch Zeugen keinen Punkt und kein Komma kannten und sich bei ihren Aussagen nicht an Tatsachen hielten. Die Staatsanwältin hatte angesichts der üblen Drohungen und wegen mangelnder Einsicht mit 4800 Euro Geldstrafe mehr als das Doppelte beantragt.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung