Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Ammoniak-Unfall bei Härke: Leck wird geschlossen

Peine Ammoniak-Unfall bei Härke: Leck wird geschlossen

Peine. Entwarnung: Nach dem Ammoniak-Unfall am Mittwochabend bei der Brauerei Härke (PAZ berichtete), der einen Großeinsatz der Feuerwehr Peine auslöste, besteht für die Anwohner keine Gefahr. Das giftige Gas war nur in geringen Mengen ausgetreten.

Voriger Artikel
Buntes Spektakel: Verabschiedung von den Maxis
Nächster Artikel
Bundes-Verkehrswege-Plan: Dungelbeck auf Platz 94

Gibt Entwarnung: Martin Härke vor dem abgesperrten Sudhaus, wo derzeit das Leck am Kühlsystem behoben wird.

Quelle: ju

„Es bestand zu keiner Zeit eine Gesundheitsgefährdung“, sagte Brauerei-Geschäftsführer Martin Härke. Bereits Mittwochmittag war das Leck an der Kühlleitung im Sudhaus festgestellt worden. „Als uns das Problem in der Kältetechnik aufgefallen war, haben wir sofort die Ammoniak-Zuleitung abgestellt“, schildert Härke.

Die Gas-Reste in den Kühlschlangen, die das Wasser im Kältebecken der Würze im Sudhaus kühlen, hätten sich allerdings mit dem Kühlwasser verbunden. „Das hatte eine Geruchsentwicklung zur Folge. Durch ungünstige Witterung ist der Geruch dann durch den Härke-Ausschank in die Fußgängerzone gezogen“, erklärt Härke.

Da das giftige Gas, das in hoher Konzentration Reizungen der Augen und Atemwege verursacht, sehr leicht zu riechen ist, hat der beißende Geruch schließlich die Feuerwehr auf den Plan gerufen. „Es bestand in diesem Fall zwar keine Gefahr, aber die Einsatzkräfte mussten ja ihre geforderten Sicherheitsmaßnahmen einleiten“, sagt Härke.

Nach ersten Messungen konnten sie schnell Entwarnung gaben: Das Gas war in einer unschädlichen Konzentration ausgetreten. „Zu keiner Zeit bestand ein Grund zur Besorgnis“, so Härke. „Wir hatten das Leck am Mittag bemerkt und sofort alle Sicherheitsmaßnahmen beachtet.“ Die in die Jahre gekommenen Leitungen werden seit gestern durch Fachleute repariert. Bis dahin liegt die Kühlung lahm.

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Peine

Alarm am späten Abend: Mit einem Großaufgebot rückte die Peiner Feuerwehr gestern zu einem Einsatz in der Fußgängerzone aus. Der Grund: Im Härke-Ausschank hatte es stark nach Ammoniak gerochen.

mehr

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung