Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Am Dienstag beginnt der Circus „Moreno“ sein Programm am VfB-Stadion

Peine Am Dienstag beginnt der Circus „Moreno“ sein Programm am VfB-Stadion

Peine. Der Film- und Fernsehcircus „Moreno”, bekannt etwa durch seine Mitwirkung an der Hape-Kerkeling-TV-Show „WarmUmsHerz”, kommt erstmals nach Peine, Platz am VfB-Stadion (Termine siehe Info). Mit 20 Fahrzeugen, ebenso vielen Tieren und einem modernen Kuppelzeltbau handele es sich bei „Moreno“ um einen besonders familienfreundlichen Zirkus, heißt es in der Ankündigung.

Voriger Artikel
Peine 1914: Dem ersten Jubel folgte schnell die Ernüchterung
Nächster Artikel
Einbruch in Fitnessstudio: Geld aus Spind entwendet

Gelenkige Akrobatik wird geboten.

Quelle: oh

Die Akteure stammen aus traditionsreichen Zirkusfamilien. Genau das gewährleiste die nötige Portion Tempo und Frische beim Programmreigen in der Manege, der unter dem Motto „Die Reise ins Wunderland” steht.

Exotische Tierdressuren, humorvolle Clowneinlagen und atemberaubende Akrobatik wechseln miteinander ab. Besondere Attraktion sind die Geschwister Weisheit aus Deutschland, welche die Besucher mit ihrem gekonnten Hochseilakt beeindrucken. Besonders originell und zugleich von hohem Schwierigkeitsgrad sei die Fahrradfahrt über das Drahtseil.

Zirkusprinzessin Cecile aus Frankreich begeistert ihr Publikum am schwingenden Trapez. Höhepunkt aber sei unbestritten die sensationelle Tanz- und Kautschukdarbietung der charmanten jungen Artistin, wenn sie in Gestalt der Meerjungfrau Arielle einer riesigen Muschel entsteigt, um als Schlangendame ihre Biegsamkeit unter Beweis zu stellen.

Schwungvoll zu geht es mit Miss Moreno, die das Publikum mit Hula-Hoop-Artistik mittels gekonntem Hüftschwung in die 50er-Jahre zurückversetzt. Der Humor wird getragen von den drei „Moreno“-Spaßmachern, Banane, Gerardo & Tarot, die unter anderem mit einer Max und Moritz Parodie die Lachmuskeln des Publikums kitzeln.

Auch die vierbeinigen Artisten dürfen nicht fehlen. Sowohl mit Rücksicht auf den Tierschutzgedanken als auch im Hinblick auf die jungen Gäste bevölkern ausschließlich „Streicheltiere“ den „Moreno“-Zoo. Sie alle, von Ponys über Ziegen und Lamas bis zu gewichtigen Steppenkamelen, sind vertreten. Die tierische Sensation und zum ersten Mal in Deutschland ist El Guapo aus Mexico mit seinen tanzenden Eseln. Humorvoll präsentiert Gerardo Sperlich seine Ziegen als geschickte Balancekünstler, während Conchita Moreno in ihrer Hunde-Revue die Talente unter Beweis stellt.

Clown Beppo und sein Lama „Benji“, das hohe Hürden meistert, Tarot Sperlich mit seinen gelehrigen Shetland-Ponys, die Kamel-Karawane sowie Groß & Klein, eine klassische Pferdedressur, vorgeführt von Patrick Moreno, sind weitere tierische Höhepunkte. Das Programm endet mit einer temporeichen Jongleur-Show der Douglas-Truppe mit Reifen-, Ball-, Keulen- und Fackeljonglagen sowie geschickten Lasso-Künsten.

ck

Karten kosten zwischen 9 und 11 Euro, Infos: Tel. 0177/5881905.

Info: Das Programm vom 5. bis 10. August:

- Dienstag, 18 Uhr – Gala-Premiere: Erwachsene zahlen Kinderpreise

- Mittwoch und Donnerstag, je 18 Uhr – Familientage: ermäßigte Eintrittspreise

- Freitag, 18 Uhr – Vatertag: Papas haben freien Eintritt

- Samstag, 16 Uhr – Tag des Clowns: als Clown verkleidete Kinder erhalten einen Preis

- Samstag, 19.30 Uhr – Abend-Angebot: Sonder-Preise

- Sonntag, 11 und 15 Uhr – Familientag und Abschieds-Gala: ermäßigte Eintrittspreise

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung