Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Altes Pfarrhaus: Umbau fast abgeschlossen

Vöhrum Altes Pfarrhaus: Umbau fast abgeschlossen

Vöhrum. Der Umbau des alten Vöhrumer Pfarrhauses steht kurz vor dem Abschluss. Noch wird auf den drei Etagen fleißig gespachtelt, gehämmert und geschraubt - doch bis Ende April sollen die Räume für die neuen Nutzer bezugsfertig sein. Es sind: die Polizei, der Jugendtreff, das DRK, Arminia Vöhrum sowie der Heimat- und Kulturverein mit der Bürgerbücherei und einer Heimatstube. Die Stadt Peine hat das rote Backsteinhaus Ende 2010 der evangelischen Landeskirche für rund 200 000 Euro abgekauft. Der Umbau kostet zusätzlich etwa 730 000 Euro.

Voriger Artikel
Altes Klinikgelände: 96 Wohnungen sollen entstehen
Nächster Artikel
Feuerwehren sichern Einsatzbereitschaft durch doppelte Mitgliedschaften

Ortsbürgermeister Ewald Werthmann mit dem Umbauplan: Hier entsteht der Versammlungsraum.

Quelle: Michael Lieb (mic)

Bei einem Rundgang durch das Gebäude, das künftig als eine Art Begegnungsstätte für das dörfliche Leben dienen soll, erläuterte Vöhrums Ortsbürgermeister Ewald Werthmann der PAZ, wer welche Räume bekommt, welche Arbeiten noch ausstehen und was nun mit dem ehemaligen Rathaus passieren soll, in dem die künftigen Nutzer des alten Pfarrhauses bislang residieren.

- Im Erdgeschoss bekommt der Jugendtreff einen großen Aufenthaltsraum mit Nebenräumen. Über den Flur, in den ein Aufzug eingebaut wurde, ist der großzügige Pfarrgarten zu erreichen, der künftig von den Jugendlichen genutzt werden kann. Für Veranstaltungen aller Art werden zudem noch von außen zugängliche Toiletten installiert. Der Pfarrgarten soll einen direkten Zugang zum gegenüberliegenden Spielplatz und Dorfpark erhalten.

Ins Erdgeschoss bereits eingezogen ist die vom Heimat- und Kulturverein Vöhrum ehrenamtlich betriebene Bürgerbücherei, darüber hinaus wird derzeit ein neuer Raum für die örtliche Polizeidienststelle eingerichtet, für den das Land Niedersachsen Miete bezahlt.

- Im ersten Obergeschoss entsteht derzeit ein großer Versammlungsraum, in dem Ortsratssitzungen und andere Veranstaltungen stattfinden können. Weiter ziehen das DRK und der Sportverein Arminia Vöhrum ein - und müssen ebenfalls Miete an die Stadt bezahlen.

- Das komplette Dachgeschoss steht dem Heimat- und Kulturverein zur Verfügung. Ortsheimatpfleger Werner Brandes will dort zusammen mit seinem Team eine Heimatstube mit Exponaten aus seiner bekannten „Rumpelkammer“ einrichten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung