Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Alexandra Lamp und Tayler erlebten schlimmen Unfall

Vöhrum Alexandra Lamp und Tayler erlebten schlimmen Unfall

Vöhrum. Die PAZ-Serie „Peiner und ihre Haustiere“ erfreut sich großer Beliebtheit. Heute gibt es die rührende Geschichte von Alexandra Lamp und ihrer Hündin Tayler. Ursprünglich gehörte der mittlerweile sechsjährige Golden-Retriever-Mix einem Bekannten.

Voriger Artikel
Nach Überfall auf Spielothek: Foto vom Tatort
Nächster Artikel
Marina Heiden: Best-Ager-Model auf Umwegen

Alexandra Lamp mit ihrer Hündin Tayler. Die beiden verbindet eine besondere Geschichte.

Doch am 11. Mai 2014 passte Lamp auf Tayler auf, als diese - aufgeschreckt durch ein Feuerwerk - panisch davonlief und in Vöhrum von einem Auto erfasst wurde.

„Ich mache mir immer noch Vorwürfe, dass ich Tayler an diesem Tag nicht besser schützen konnte“, äußert sich Alexandra Lamp auch mehr als zwei Jahre nach dem Unfall noch bedrückt, „doch Tayler zeigt mir jeden Tag, wie lieb und dankbar sie ist.“

Dass das Schicksal es gut mit Hündin und Halterin meinte, liegt am kämpferischen Herz des Hundes. „Drei Wochen lag sie auf der Intensivstation der Tierklinik Hannover“, erinnert sich Lamp. Tayler verletzte sich bei dem Unfall schwer am linken Bein und zog sich beträchtliche innere Verletzungen zu. Sie schwebte in Lebensgefahr.

Bis heute geht Alexandra Lamp mit ihrer Hündin einmal wöchentlich zur Physiotherapie. „Der hintere Muskel hätte neu gesetzt werden müssen, doch der Knochen ist zu porös“, schildert sie den Hintergrund, „wir haben das zweimal probiert, aber der Muskel ist immer wieder abgerissen.“

Eine kleine Behinderung hat Hündin Tayler davon getragen, da sie ihr linkes Bein beim Auftreten nicht mehr belasten kann. Doch ausgelassen wie eh und je schwimmt und buddelt sie seit ihrer vollständigen Genesung. „Dabei benutzt sie das Bein auch ganz normal.“ Logisch, dass der schreckliche Unfall Alexandra Lamp und Tayler zusammen geschweißt hat: „Tayler ist mein größter Schatz.“ Tiefe Dankbarkeit empfindet die Vöhrumerin für die Helfer: die Tierärzte Dr. Friederike Schmidt, Professor Andrea Meyer-Lindenberg sowie Notarzt Dr. Georg Heiber und die Tierklinik Hannover. „Ich bin diesen Leuten wirklich auf ewig dankbar“, so Lamp.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Lafferder Markt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung