Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Aktionstag gegen Glücksspielsucht

Heute in Peine Aktionstag gegen Glücksspielsucht

Peine. Heute ist zum zweiten Mal der bundesweite Aktionstag zur Prävention gegen Glücksspielsucht. Auch in Peine sind Aktionen geplant. So werden beispielsweise als Symbol für einen sinnvoll gezielten Geldeinwurf zwischen 10 bis 11 Uhr in der Fußgängerzone Spardosen zum Selbstaufbau verteilt.

Voriger Artikel
Angebliche Schläge mit Bierflasche und Bolzenschneider: Freispruch für zwei Peiner
Nächster Artikel
Mitternachtsshopping für Peiner WoW-Fans

Heute in Peine: Aktionstag gegen Glücksspielsucht.

Quelle: A

„Es gehören schon einige Geschicklichkeit und Fingerspitzengefühl dazu, die Spardosen zusammenzusetzen“, sagt Carola Mirwa. Die Sozialarbeiterin ist Präventionsfachkraft Glücksspielsucht der Jugend- und Drogenberatung Braunschweig. Sie ist auch Ansprechpartnerin für die Standorte Salzgitter und Peine, dessen Fachstelle Lukas-Werk Suchthilfe sich in der Bahnhofstraße 8 befindet.

„Die Zahlen der Glücksspielabhängigen sind besorgniserregend und erfordern ein breites Beratungs- und Behandlungsangebot für Betroffene sowie deren Angehörige“ berichtet Martina Kuhnt von der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen (NLS). In Niedersachsen werden zwischen 25000 und 64000 Menschen als glücksspielsüchtig oder -suchtgefährdet bezeichnet.

Von Glücksspielsucht betroffen sind vorwiegend Männer (90 Prozent), meist im Alter zwischen 20 und 45 Jahren. Besonders anfällig sind diejenigen, die bereits im Jugendalter mit dem Glücksspielen angefangen haben.

Bei Jugendlichen besteht ein höheres Risiko, ein problematisches Glücksspielverhalten zu entwickeln. Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist es laut Jugendschutzgesetz untersagt, an Glücksspielen teilzunehmen, trotzdem steigt die Zahl der teilnehmenden Jugendlichen laut Kuhnt.

Allein in Niedersachsen wurden im vergangenen Jahr mehr als 390 Millionen Euro an Geldspielautomaten verspielt, das bedeutet einen monatlichen Spieleinsatz von gut 33 Millionen Euro - also mehr als eine Million Euro pro Tag. Die Zahl der Spielhallengeräte ist in Niedersachsen in den letzten zwei Jahren um mehr als 16 Prozent gestiegen.

Die Suchthilfe Peine an der Bahnhofstraße 8 bietet dienstags von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr offene Sprechstunden. Telefon: 05171/ 50819.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung