Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Agrar-Konzern Getreide AG übernimmt Mälzerei

Peine Agrar-Konzern Getreide AG übernimmt Mälzerei

Peine. Verkauft: Die Peiner Mälzerei Heine am Friedrich-Ebert-Platz, die bisher der Rudolf-Meier-Gruppe mit Sitz in Edemissen gehörte, wird jetzt von der Getreide AG aus Rendsburg (Schleswig-Holstein) übernommen.

Voriger Artikel
Gelungenes Martini-Essen in Peine
Nächster Artikel
Mühlenkreisel ab Dienstag voll gesperrt

Blick auf die verkaufte Heine-Mälzerei am Friedrich-Ebert-Platz.

Quelle: Janine Kluge

„Wir haben die Mälzerei an die Getreide AG verkauft, weil sich der bisherige Besitzer Rudolf Meier in einem Alter von 79 Jahren aus dem aktiven Geschäftsleben zurückziehen möchte“, sagte Geschäftsführer Dr. Heiko Wischmann gestern der PAZ. Zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden - es handelt sich aber um ein Millionen-Projekt.

Wischmann weiter: „Gleichzeitig wird in Kürze unsere Rudolf-Meier-Gruppe aufgelöst, denn wir haben dann ja keine Geschäftsbereiche mehr.“ Die zweite Mälzerei an der Braunschweiger Straße nahe dem Peiner Bahnhof ist schon seit 2010 geschlossen und steht leer (PAZ berichtete).

In der Heine-Mälzerei am Friedrich Ebert-Platz wird Brauererei-Gerste für die Herstellung von Bier verarbeitet. Im Werk sind zehn Mitarbeiter tätig, die alle von der Getreide AG (siehe Artikel unten) übernommen werden sollen.

In den vergangenen Jahren wurde die Produktion der Mälzerei stetig heruntergefahren, da laut dem Geschäftsführer „rund um den Standort Peine immer weniger Braugerste angebaut wird“. Stattdessen würden die Landwirte wegen des Biogases verstärkt auf Mais setzen.

Bei der leerstehenden Mälzerei am Bahnhof ist Wischmann im Gespräch mit der Stadt Peine: „Wir haben einen interessierten Investor, der das alte Gebäude abreißen und auf dem 12000 Quadratmeter großen Gelände ein Einkaufszentrum errichten möchte.“ Er hofft, dass die Stadt nicht wieder wegen des „starren Einzelhandelskonzeptes“ ablehnt. Die ehemalige Mälzerei sei ein idealer Standort für ein Einkaufszentrum und per Auto, Zug und Bus schnell zu erreichen. Ansonsten müsse leider die Ruine stehen bleiben. „Dann machen wir dort gar nichts mehr“, betonte Wischmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung