Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Verkürzte Sprechzeiten

Peine Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Verkürzte Sprechzeiten

Peine. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat die Erreichbarkeit des Bereitschaftsdienstes verkürzt. Start ist am 1. Juli. Das bedeutet dann laut Stefan Hofmann von der KVN-Braunschweig für den Bereitschaftsdienst im Klinikum in Peine (siehe auch Tabelle): Montags, dienstags und donnerstags ist ein Mediziner erst ab 19 Uhr (bisher 18 Uhr) zu erreichen. Und mittwochs sowie freitags beginnt der Bereitschaftsdienst um 15 Uhr (bisher 13 Uhr). „Generell endet der Bereitschaftsdienst dann morgens um 7 Uhr statt um 8 Uhr“, sagt Hofmann.

Voriger Artikel
50 Jahre SPD Schwicheldt: Ortsverein feierte sein Jubiläum
Nächster Artikel
Stederdorf: Abgesacktes Haus droht weiterhin einzustürzen

Was ist der Grund für die Verkürzung? Der KVN-Sprecher: „Gerade auf dem Land suchen viele Ärzte vergeblich nach einem Nachfolger, weil der Bereitschaftsdienst junge Mediziner aufgrund der zusätzlichen Belastung in der Nacht oder an den Wochenenden von der Niederlassung abhält. Nachdem die Bereitschaftsdienstbereiche in den vergangenen Jahren vergrößert wurden, um die Dienstfrequenz je Arzt zu senken, werden nun die Dienstzeiten landesweit vereinheitlicht.“ Der Bereitschaftsdienst sorgt dafür, dass Patienten in Notfällen auch in Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen von einem Arzt versorgt werden können.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung