Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Achtjähriger Radfahrer schwer verletzt

Peine Achtjähriger Radfahrer schwer verletzt

Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Freitagnachmittag in Peine: Ein achtjähriger Junge wurde schwer verletzt, als er gegen 16.30 Uhr von einem Auto auf der Straße An der Laubenkolonie erfasst wurde. Das teilte die Peiner Polizei gestern mit.

Voriger Artikel
Volksbank Peine präsentierte positive Bilanz
Nächster Artikel
Mit Spaß und Ehrgeiz an die weißen Stangen

#!dcdisplay
\fp\\b0\\i0\\fs10\Datum~21.01.2005; Quelle~AP; Bildart=Farbe; Format=Quer;
––––––––––––––––––––––––––––––––
\fs15\\b\DEU BB POLIZEI FARBE\fs11\\b0\

Der Brandenburger Innenminister Joerg Schoenbohm unternimmt eine Probefahrt am Steuer eines der neuen Streifenwagen in blauem statt bisher gruenem Design am Freitag, 21. Januar 2005 im Potsdamer Polizeipraesidium. Brandenburg fuehrt als erstes Bundesland in den kommenden Jahren flaechendeckend blau-silberne Polizeifahrzeuge ein, die

Quelle: A

„Der Achtjährige war mit seinem Fahrrad auf dem Grünstreifen An der Laubenkolonie, von der Vöhrumer Straße kommend, unterwegs, als er plötzlich auf die Fahrbahn fuhr“, schildert Polizeisprecher Peter Rathai. Dort stieß er mit einem herannahenden Ford zusammen, der von einer 62-jährigen Frau aus Peine gefahren wurde. Bei dem Zusammenstoß erlitt das Kind schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert.

Zu einem weiteren Unfall, bei dem ein Kind beteiligt war, kam es am Freitag gegen 13.10 Uhr, an der Woltorfer Straße in Peine. Ein zwölfjähriges Mädchen war mit seinem Fahrrad von der Innenstadt kommend auf dem rechten Gehweg unterwegs und bog in Höhe der Baustelle des DRK Altenheims unvermittelt und ohne dies anzuzeigen auf den dortigen Zebrastreifen ab, so Rathai. „Eine in gleicher Richtung fahrende 55-jährige Frau aus Denkte befand sich in diesem Moment mit ihrem Fahrzeug unmittelbar vor dem Zebrastreifen und konnte ihr Fahrzeug nicht mehr zum Stehen bringen, sodass das Kind seitlich in das Auto fuhr und zu Boden stürzte.“ Hierbei verletzte sich das Kind glücklicherweise nur leicht.

Noch weitere Vorfälle hatte die Polizei in den vergangenen Tagen zu verzeichnen.

- Verkehrsunfallflucht am Freitag zwischen 12 und 12.30 Uhr auf dem Parkplatz am Friedrich-Ebert-Platz: Vermutlich durch einen Einkaufswagen wurde ein dort geparkter Skoda Fabia beschädigt.

- Eine weitere Unfallflucht ereignete sich Donnerstag oder Freitag in Peine, Bahnhofstraße am Beginn der Fußgängerzone. Hier war ein nicht bekannter Verkehrsteilnehmer gegen ein Verkehrszeichen gefahren.

- In der Nacht zu Samstag wurde auf der Woltorfer Straße in Peine ein Ford Fiesta von einer unbekannten Person beschädigt. An dem Auto wurde der rechte Außenspiegel abgetreten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

mgb/sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung