Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Abriss in Vöhrum: Alte Sparkasse musste neuem Supermarkt weichen

Peine-Vöhrum Abriss in Vöhrum: Alte Sparkasse musste neuem Supermarkt weichen

Vöhrum. Die ehemalige Aldi-Ladenzeile ist schon vergangene Woche verschwunden, am Donnerstag wurde in Vöhrum das alte Sparkassen-Gebäude an der Kirchvordener Straße abgerissen worden.

Voriger Artikel
41 Jugendliche nehmen an Freizeit in Schweden teil
Nächster Artikel
AfD: Auch Beatrix von Storch soll kommen

Durch den Abriss gibt es nun von allen Seiten freien Blick auf die evangelische Kirche. Das mineralische Abbruchmaterial soll vor Ort klein geschdreddert werden.

Quelle: Michael Lieb (mic)

An der Stelle sollen ein neuer Edeka- und ein Rossmann-Markt entstehen. Bis der Neubau beginnt, wird es allerdings noch etwas dauern.

Großer Abriss in Vöhrum: Die ehemalige Ladenzeile von Aldi war bereits in der letzten Woche abgerissen worden. Jetzt wurde das ehemalige Kreissparkassen-Gebäude dem Erdboden gleichgemacht.

Zur Bildergalerie

Gut drei Wochen wird es dauern bis auf dem Gelände mit den Erdarebeiten begonnen werden kann, erklärte Bauleiter Manuel Hermida-Lorenzo von der Abrissfirma Bähre aus Lehrte gestern gegenüber der PAZ. Ein Großteil des Abruchmaterials werde wieder verwendet, Beton und Ziegel vor Ort geschreddert und anschließend in den Boden eingearbeitet.

„Ich bin sehr froh, dass die alten, hässlichen Gebäude endlich verschwunden sind und hoffe nun, dass es schnell weitergeht und möglichst bald mit dem Neubau begonnen wird“, sagte gestern Vöhrums Ortsbürgermeister Ewald Werthmann.

Projekt-Investor Michael Betker erklärte gestern auf PAZ-Anfrage, dass derzeit das Vergabeverfahren für die Aufträge der Baugewerke laufe. Mit dem Bau begonnen werden könne voraussichtlich Anfang August, sofern dann die Baugenehmigung vorliegt. Bislang gibt es lediglich eine Teilbaugenehmigung.

Geplant ist ein Nahversorgungszentrum mit einem Edeka-Markt mit 1500 Quadratmeter Verkaufsfläche samt Café sowie ein separater Rossmann-Markt mit 700 Quadratmetern Verkaufsfläche. Ins Obergeschoss dieses Gebäudes möchte übrigens die Zahnarztpraxis-Gemeinschaft Weintraub umziehen, die sich aktuell auf der gegenüber liegenden Straßenseite, an der Kirchvordener Straße befindet. Das bestätigte Mitinhaberin Linda Bremer-Weintraub gestern auf Anfrage. Auch das angeschlossene Dentallabor soll mit in den Naubau wechseln.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung