Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
A 2: Tödlicher Lkw-Unfall bei Lehrte, langer Rückstau bis ins Peiner Land

Peine A 2: Tödlicher Lkw-Unfall bei Lehrte, langer Rückstau bis ins Peiner Land

Lehrte/Peine. Erneut hat es gestern auf der Autobahn 2 bei Lehrte-Ost kurz vor der Baustelle einen schweren Unfall gegeben. Es fuhren um 10.30 Uhr zwei Lkw zusammen, dabei wurde der Beifahrer (50) des auffahrenden Kleinlasters getötet. Der 40-jährige Fahrer verletzte sich. Die Autobahn war bis 12.30 Uhr in Fahrtrichtung Hannover gesperrt, es kam zu einem langen Rückstau bis nach Peine.

Voriger Artikel
Polofahrer (27) missachtete Vorfahrt eines Renault
Nächster Artikel
Heute ist Taylor Wenzel im Fernsehen: Auch die Weltmeister drücken die Daumen

Tödlicher Unfall auf der Autobahn 2 bei Lehrte: Der Kleinlaster war am Stau-Ende vor der Baustelle in Fahrtrichtung Hannover auf den Sattelzug aufgefahren.

Quelle: Christian Elsner

Nach Angaben der Polizei war der Lastwagen eines 44-Jährigen kurz vor der Abfahrt Lehrte-Ost am Stau-Ende vor der Baustelle auf der rechten A 2-Fahrbahn zum Stehen gekommen. Der Fahrer des Kleinlasters - ein Sicherungsfahrzeug einer Privatfirma - bemerkte die Situation aber offenbar zu spät. Er versuchte noch nach links auszuweichen, krachte jedoch mit der Beifahrerseite in das Heck des stehenden Fahrzeugs. Der Beifahrer des Kleinlasters wurde bei der Kollision getötet, der alarmierte Rettungshubschrauber kam zu spät. Der Fahrer des Kleinlasters musste verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Nach einer ersten Schätzung entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 35 000 Euro.

Die A 2 war in Richtung Hannover mehrere Stunden voll gesperrt. Es bildete sich schnell ein Rückstau, der bis nach Peine reichte. Auch die Umleitungsstrecken im Kreis Peine waren schnell verstopft.

Seit auf der Autobahn 2 zwischen dem Autobahnkreuz Buchholz und der Anschlussstelle Lehrte die Fahrbahn saniert wird, bilden sich vor der Baustelle täglich Staus, die sich bis weit hinter Hämelerwald erstrecken. Seit Anfang des Jahres wurden nur in diesem Bereich allein in Fahrtrichtung Hannover zwei Menschen bei Unfällen getötet. Zwölf weitere erlitten schwere, teilweise lebensgefährliche Verletzungen.

Auch auf der Gegenfahrbahn ereignen sich immer wieder schwere Unfälle. Erst am Mittwoch hatte es einen schweren Verkehrsunfall bei Peine gegeben. Ein mit Pfirsichen beladener Sattelschlepper hatte die Mittelschutzleitplanke durchbrochen und war umgekippt. Bis in den frühen Donnerstagmorgen hinein waren beide Fahrtrichtungen teilweise blockiert, da ein Teil der Asphaltdecke erneuert werden musste. Es kam dabei zu erheblichen Verkehrsbehinderungen (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung