Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
9. Tag des Sports des Polizeikommissariats Peine

Peine 9. Tag des Sports des Polizeikommissariats Peine

Peine. Der Tag des Sports vom Polizeikommissariat in Peine fand in diesem Jahr mittlerweile zum 9. Mal statt. Zum dritten Mal wurde diese Sportveranstaltung auf dem Stadiongelände von Anker Gadenstedt durchgeführt.

Voriger Artikel
Public Viewing im Peiner Stadtpark: 1500 Fans feierten deutschen 4:0-Sieg
Nächster Artikel
Verkehrsunfallfluchten im Kreis Peine

9. Tag des Sports: Die Leiterin des Polizeikommissariats, Frau Heil, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Sonnige 22 Grad und wenig Wind waren in diesem Jahr die idealen Bedingungen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich darüber besonders freuten.

Nach der Begrüßung durch die Polizei-Leiterin Heike Heil begann die Veranstaltung mit den verschiedenen Disziplinen u.a. im Laufen, Schwimmen, Radfahren und Tennis.

Viele Kolleginnen und Kollegen auch von benachbarten Dienststellen aus Salzgitter, Wolfenbüttel, Braunschweig, der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen, sowie Mitarbeiter der Stadt Peine und des Landkreises Peine nahmen die Gelegenheit war und nutzten die Sportanlagen und auch das angrenzende Schwimmbad. Hier, sowie auf der Sportanlage konnten der Fitnesstest sowie Übungen für das Sportabzeichen bzw. dem neuen EPLA (Europäischen Polizeileistungsabzeichen) absolviert werden.

Die Laufstrecke fand diesmal im Bolzberg statt. Eigentlich ist diese Strecke für den Crosslauf geeignet, aber keiner der Aktiven meckerte über die Steigungen, Brenneseln oder hängende Äste.

Den Fitnesstest schafften alle von 24 Jahren bis 61 Jahren. Eine klasse Leistung.

Auch im Radfahren wurden 20 schnelle Kilometer abgespult. Die Teilnehmer schafften diese Disziplin in Fabelzeiten von 32 Minuten bis 39 Minuten. Auf der Hälfte der Strecke wurden die Aktiven durch den Verkehrssicherheitsberater Herrn Ahrens mit Obst und isotonischen Getränken versorgt.

Die Abnahme für das Sportabzeichen unter der Federführung der Stützpunktleiterin der Gemeinde Lahstedt, Karin Seeger-Funke, fand auch diesmal großen Andrang. Der Ehrgeiz bei den Sportlerinnen und Sportler ist immer noch vorhanden, um natürlich die Leistungen für "Gold" zu schaffen.

Die Leistungen für das EPLA bestehen ebenfalls seit dem 1. Januar 2014 aus den 4 Gruppen: Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination. Auch hier wurde das Interesse der Mitstreiter geweckt. Die Tennisanlage wurde durch die Spieler 3 Stunden nicht verlassen.

Beachvolleyball spielten zwei Gruppen mit reichlich Spaß, Engagement und Freude.

Bei netten Gesprächen und einer angenehmen Atmosphäre machte dieser Tag des Sports allen Beteiligten großen Spaß, so dass sie auch für das nächste Jahr ihre Teilnahme zusagten.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung