Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
84-Jährige von Trickdieben überrumpelt

Polizei warnt 84-Jährige von Trickdieben überrumpelt

Peine. Eine 84-jährige Seniorin in Telgte ist am Montagmittag Opfer von Trickbetrügern geworden. Diesmal gaben sich zwei unbekannte Männer als Wasserwerker aus. Es gab bereits mehrere Fälle seit Jahresbeginn. Die Peiner Polizei ermittelt, Zusammenhänge lassen sich zwischen den Fällen im Peiner Land bisher jedoch nicht erkennen. Polizei-Sprecher Peter Rathai bestätigte aber, dass dies von den Ermittlern überprüft werde.

Voriger Artikel
Schneematsch und glatte Straßen: Polizei warnt vor Unfallgefahr
Nächster Artikel
Motorroller in Flammen: Zeugen nach Brandstiftung gesucht

Stets ein gesundes Misstrauen an den Tag legen, wenn Fremde an der Haustür klingeln: In den vergangenen Tagen sind im Peiner Land einige Trickbetrüger unterwegs gewesen.

Quelle: A

Am Montag gegen 13.30 Uhr hatte ein unbekannter Mann an der Haustür der Telgterin (84) geklingelt. Er gab sich als Wasserwerker aus und wollte angeblich den Wasserdruck in dem Gebäude prüfen.

Unter diesem Vorwand kam er in das Haus der Seniorin, die ihn begleitete. Dabei ließ der Mann die Haustür offen, durch die eine zweite Person in das Gebäude gelangte. Der zweite Mann stahl aus dem Wohnzimmer die Geldbörse der Rentnerin.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Die erste Person ist rund 1,80 Meter groß, ungefähr 25 Jahre alt, athletische Gestalt, schwarze Haare, war mit einem blauen T-Shirt mit waagerechter Aufschrift und einem gelben Anorak bekleidet. Er hat Hochdeutsch ohne Akzent gesprochen. Der zweite Täter ist etwa 1,75 Meter groß und hat eine schlanke Figur. Er ist ebenfalls um die 25 Jahre alt: Zur Bekleidung konnte lediglich gesagt werden, dass sie „jeansartig“ gewesen sei.

Die jüngsten Fälle der Trickbetrüger:

- Am vergangenen Freitag wurde eine 81-Jährige aus Peine Opfer von Trickbetrügern. Die Männer gaben vor, Gartenarbeiten durchführen zu wollen. Dabei schlich einer der Täter ins Haus und stahl Geld.

- Am Mittwoch vor einer Woche gab sich ein Mann fälschlicherweise als Polizeibeamter aus. Der Täter behauptete am Telefon, Kriminalkommissar zu sein und gab vor, er müsse Seriennummern von Bargeld überprüfen, das der Senior im Haus hatte. Das 65-jährige Opfer wurde um einen vierstelligen Geldbetrag erleichtert.

- Am Dienstag vergangener Woche erkundigten sich drei Frauen in Clauen bei einer Seniorin nach einer Putzstelle. Das Trio stahl der Frau 230 Euro.

Polizei-Sprecher Rathai rät, stets ein gesundes Misstrauen Fremden gegenüber an den Tag zu legen (siehe Info). Auch aus Hildesheim und Braunschweig wurden Fälle bekannt.

  • Zeugen melden sich bei der Polizei unter  Telefon 05171/9990.

Von Thorsten Pifan

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung