Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
83-Jährige scheucht zwei Diebe auf

Peine 83-Jährige scheucht zwei Diebe auf

Horror-Erlebnis: Eine 83-jährige Peinerin hat am Montagabend gegen 18.10 Uhr zwei unbekannte Diebe angetroffen, die gerade in ihr Wohnhaus am Weidenweg einbrechen wollten. Die Täter flohen.

Voriger Artikel
Hähnchen-Mast: Wenn es stinkt, stimmt etwas nicht
Nächster Artikel
Zur Kasse: Vergnügen zehn Prozent teurer in Peine

Ein Einbrecher versucht in dieser gestellten Szene mit einem Brecheisen in ein Haus einzudringen.

Quelle: Archiv

Peine. Mit dem Schrecken davon gekommen ist eine 83-jährige Hausbesitzerin am Peiner Weidenweg. Als sie am Montagabend nichts ahnend nach einem Nachbarschaftsbesuch nach Hause kam, traf sie überraschend zwei Diebe an, die in diesem Moment in ihre Wohnung einbrechen wollten.

Polizei-Sprecher Peter Rathai sagt der PAZ: „Die Frau war ohne Licht zu machen ins Haus gegangen. In der Küche hörte sie dann plötzlich Krach an der Tür, machte das Licht an und ging zu einem rückwärtigen Fenster. Von dort aus sah die geschockte 83-Jährige in etwa 20 Meter Entfernung zwei Personen weglaufen. Danach rief sie die Polizei, aber die Täter waren natürlich schon weg.“

Die bisher unbekannten Einbrecher hatten sich laut Polizei an zwei Türen zu schaffen gemacht, wobei sie versuchten, diese aufzuhebeln. Der Schaden am Haus beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Wie soll man am besten reagieren, wenn Einbrecher auf frischer Tat ertappt werden? Der Peiner Polizist rät: „Auf keinen Fall sollte man versuchen, selbst die Täter aufzuhalten, denn sie könnten rücksichtslos Gewalt anwenden. Da darf man sich nicht in Gefahr bringen.“

Besser sei es, sich ganz leise zu verhalten, kein Licht in der Wohnung anzuschalten und sofort die Polizei anzurufen. „Wenn es möglich ist, sollte man dann am Telefon bleiben und für weitere Rückfragen der Polizei zur Verfügung stehen“, sagt Rathai. So könnten weitere wichtige Informationen zu den Dieben genannt und möglicherweise auch das Nummernschild eines Fluchtautos durchgegeben werden.

Zeugen, die Hinweise auf die beiden flüchtigen Täter geben können, oder verdächtige Fahrzeuge zu der Zeit beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/9990 in Verbindung zu setzen.

Thomas Kröger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung