Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
700 Jahre: Essinghausen feierte großen Geburtstag

Essinghausen 700 Jahre: Essinghausen feierte großen Geburtstag

Mit einem Umzug durchs Dorf, einem festlichen Kommers und einem Blick in die Vergangenheit hat Essinghausen am Wochenende Geburtstag gefeiert.

Voriger Artikel
Mordprozess Melanie: Urteil rechtskräftig
Nächster Artikel
Aschersleben und Peine: Partnerschaft lebt

Festumzug: Kostümiert und mit bunt geschmückten Wagen zogen die Essinghäuser durchs Dorf.

Quelle: im

Essinghausen. 700 Jahre alt ist das Dorf geworden – und es hat sich in all den Jahrhunderten sehr verändert. Unter anderem sei Essinghausen stark gewachsen, sagte der Dorfchronist und Kreisheimatpfleger Rolf Ahlers beim Kommers: „Vor 60 Jahren konnte man vom letzten Haus in Essinghausen das erste Haus in Peine noch nicht sehen.“ Jetzt grenzen die Orte fast unmittelbar aneinander.

Und auch die Autobahn, die direkt am Dorf vorbeiführt, war einst etwas ganz Besonderes: „1936 sind die Leute nach dem Mittagessen zur A 2 spaziert und haben geguckt, ob da nicht mal ein Auto kommt“, erzählte Ahlers schmunzelnd.

Dass die alte Dame Essinghausen möglicherweise bei ihrem Alter schummelt, gab er allerdings auch zu bedenken. Zwar stamme die „Geburtsurkunde“ von 1311 – da wurde das Dorf, das damals noch „Esekeshusen“ hieß, erstmals urkundlich erwähnt.

Die ersten Siedler lebten aber vermutlich schon viel früher hier, vermutet Ahlers. „Essinghausen könnte schon seit 1200 Jahre bestehen – es ist aber nicht zu beweisen“, sagte er.

Die Essinghäuser halten sich deshalb an das Dokument von 1311 und feiern schon seit Monaten mit vielen Veranstaltungen den 700. Geburtstag ihres Dorfes. Das Festwochenende bildete nun den krönenden Abschluss dieses Jubiläumsjahres – mit vielen Konzerten in der Kapelle und einem bunten Umzug, bei dem sich fast alle Vereine aus dem Dorf beteiligten und der viele Zuschauer anzog.

Einen Blick in die Vergangenheit konnten die Besucher beim historischen Handwerker-Markt werfen: Dort wurde wie in alten Zeiten am offenen Feuer geschmiedet und der Bäcker schob sein Brot in den Holzofen.

Und vor dem Feuerwehrhaus erinnert seit Sonntag ein Gedenkstein an das Jubiläum, das Essinghausen so schnell nicht vergessen wird.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung