Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
69 Jahre nach Kriegsende: Peiner erinnerten an den Tag der Befreiung

Peine 69 Jahre nach Kriegsende: Peiner erinnerten an den Tag der Befreiung

Peine . Anlässlich des Jahrestags der Befreiung Europas vom Faschismus sowie des Kriegsendes vor 69 Jahren kamen gestern rund 60 Peiner zum Ehrenmal im Peiner Herzberg. An das historische Datum erinnerte Peter Baumeister, Kreisvorsitzender vom Bund der Antifaschisten.

Voriger Artikel
Neue Spielgeräte für Grundschüler in Rosenthal
Nächster Artikel
35 Schafe geschlachtet, Kadaver illegal entsorgt

Rührend: Die Aufführung der Schüler der Wilhelm-/Bodenstedtschule.

Quelle: mgb

„Vor 69 Jahren ging der Zweite Weltkrieg zu Ende und hinterließ eine tiefe Wunde in der Geschichte“, wie die stellvertretende Landrätin Eva Schlaugat in ihrem Grußwort betonte. 60 Millionen Menschen waren gestorben und die Überlebenden irrten zurück in ihre Heimat oder suchten eine neue. Und das nur, weil „die Kriege von sogenannten Eliten angezettelt worden sind“, sagte Schlaugat kopfschüttelnd und fügte abschließend hinzu: „Ich denke, wir Menschen wollen keinen Krieg!“

Dem stimmte Dirk Schulte, Arbeitsdirektor der Peiner Träger zu, der bei seiner Ansprache besonders die anwesenden Schüler der Bodenstedt-/ Wilhelmschule aufrief, diese grausamen Geschichten in Erinnerung zu behalten und dazu beizutragen, Frieden zu wahren.

Diese hatten ebenfalls einen rührenden Beitrag zu der Veranstaltung geleistet. Sie führten eine Art Theaterstück zum Silbermond-Lied „Krieger des Lichts“ auf, das die Anwesenden mit einem lang anhaltenden Applaus honorierten.

Weiterhin überreichten sie Baumeister drei Luftballons, die sinnbildlich mit der Hoffnung und den Träumen der Kinder von 1945 gefüllt waren, die nie die Gelegenheit hatten, in Frieden aufzuwachsen. Musikalisch umrahmt wurde das Programm von Horst Redemann, Gewerkschaftsleiter der Industriegewerkschaft Bau. Für Gänsehaut sorgte er mit dem Lied „Die Moorsoldaten“, bei dem mitgesungen wurde.

Abschließend legten Peiner Politiker wie Michael Kessler und Matthias Möhle einen Blumenkranz am Denkmal nieder.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung