Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
400 Menschen erleben Johannespassion in St. Jakobi

Peine 400 Menschen erleben Johannespassion in St. Jakobi

Ein wunderschönes musikalisches Ostergeschenk machten Kirchenkreiskantor Christof Pannes, zwei Chöre, sechs Solisten und das Göttinger Barockensemble dem Peiner Publikum mit der Aufführung der Johannespassion von Bach am Ostersonnabend in der Jakobikirche.

Voriger Artikel
Entflogener Sittich ist wieder da
Nächster Artikel
Tausende demonstrieren gegen Atomkraft

Voll besetzte Kirche: Die Aufführung der Johannespassion von Johann Sebastian Bach stieß auf großes Interesse.

Quelle: im

Peine. Nur allzu gern lassen sich die Peiner auf diese Weise beschenken. Das bewies die voll besetzte Kirche: Deutlich mehr als 400 Musikliebhaber waren zur Aufführung gekommen.

Und der Weg hat sich – wieder einmal – gelohnt. Sicher und souverän führte Pannes die Kirchenkantorei und die Jugendkantorei durch die Passagen für Chor, professionell präzise war die musikalische Begleitung durch das Barockensemble, wirkungsvolle Akzente setzten die Solisten mit ihren Beiträgen – allen voran Albrecht Pöhl, der den Pilatus respekteinflößend und gebieterisch, aber auch voller Ehrfurcht interpretierte.

Insgesamt wirkten mehr als 100 Musiker mit, davon allein rund 80 Chorsänger der beiden Kantoreien. Sie wurden den musikalischen Anforderungen beeindruckend gerecht, intonierten die lebhaften Passagen stimmgewaltig und schwungvoll, die ruhigeren voller Gefühl.

Besonders gut gelangen die Stellen, an denen der Komponist ein scheinbares stimmliches Durcheinander perfekt inszeniert hat: „Kreuzigt ihn! Kreuzigt ihn“ schallte es eindrucksvoll und berührend durch das Gotteshaus.

Am Ende erklingt mit „Ach Herr, lass dein lieb Engelein“ ein letzter, wunderschöner Choral. Als die Stimmen verstummen, ist etwas ganz anderes zu hören: Eine Glocke hoch oben im Kirchturm klingt durch die Stille, das Publikum verharrt in andächtigem Schweigen. Erst als die Glocke allmählich verklingt, bricht der Applaus los. Er ist der wohl verdiente Lohn für eine eindrucksvolle Leistung aller Mitwirkenden.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung