Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
30 Jahre Fuhseschotten: Feier im Gildesaal

Peine 30 Jahre Fuhseschotten: Feier im Gildesaal

Peine. Der Scottish Culture Club Peine ist 30 Jahre alt geworden. Rund 400 Gäste - viele im schottischen Kilt gekleidet - feierten am Samstag ausgelassen im Gildesaal bis in die frühen Morgenstunden.

Voriger Artikel
Pitbull-Mix biss zu: Kleiner Hund starb an Folgen
Nächster Artikel
Hildesheimer Gospelvoices begeisterten

Die Scottish Folksingers zusammen mit der Owl Town Pipe and Drum Band.

Mit dabei: Abordnungen der Freischießen-Korporationen, Vertreter von Stadt und Rat Peine sowie Bürgermeister Michael Kessler und viele „uns sehr verbundene Freunde“, wie Gründungsmitglied Helmut Horneffer betonte.

Kessler merkte in seinem Grußwort an, dass „die gelebte schottische Kultur im Peiner Land und die vielen Veranstaltungen wie das Highland Gathering nicht mehr aus Peine wegzudenken sind. Sie sind ein Alleinstellungsmerkmal für die Stadt, darauf sind wir stolz.“

PAZ-Redakteur Thorsten Pifan, der als Moderator durch den Abend führte, gelang es dann auch noch zu klären, was Schotten denn nun unter dem Kilt tragen. „Die Zukunft Schottlands und ganz viel Würde“, lautete die schlagfertige Antwort von Bürgerschaffer Hans-Peter Männer, der in seinem Grußwort für die Korporationen darauf hinwies, dass er erstmals dieses Beinkleid trage und „doch ein Gefühl von Freiheit“ empfinde.

Im offiziellen Teil der Feier stellten sich die Abteilungen des Vereins vor, darunter die Scotdart, die Scotlit, die Scottish Folksingers, die Owl Town Dancers und natürlich auch die Owl Town Pipe and Drum Band, die den Abend mit typisch schottischer Musik begleitete.

Einer der vielen Höhepunkte war die Ehrung der Gründungsmitglieder: Ernst-August Horneffer, Helmut Horneffer, Michael Remmert, Klaus-Udo Blumstein, Bernd Almeling und Andreas Köhler. Ebenfalls geehrt wurden Oliver Fricke und Hans-Günther Brennecke, die allerdings nicht anwesend sein konnten. Ihnen ist es zu verdanken, dass sich die schottische Kultur in Peine etabliert hat. Ernst-August Horneffer bedankte sich in seiner Ansprache auch bei den vielen Unterstützern des Vereins. „Ohne Sie, die beim Aufbau des Vereins geholfen haben, den Verein am Leben halten, könnten wir heute nicht so ein Jubiläum feiern. Und dafür möchte ich mich bedanken“, sagte er. Der inoffizielle Teil war geprägt von ganz viel guter Laune, stimmiger Musik von „Emerald“ und Meilensteinen der letzten 30 Jahre - gezeigt auf einer großen Fotoleinwand.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung