Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
"2. Chance" bietet Hilfefür Schulverweigerer

Kreis Peine "2. Chance" bietet Hilfefür Schulverweigerer

Schüler, die permanent die Schule schwänzen, müssen nicht nur im Peiner Land mit Konsequenzen - Bußgeld und Arbeitsstunden - rechnen. Doch damit sind die Probleme, die zur Schulverweigerung führen, oft nicht gelöst. Landkreis, Caritas und BBg bieten deshalb umfangreiche Hilfen an. Zum Beispiel das Projekt „2. Chance“.

Voriger Artikel
VW Golf gestohlen
Nächster Artikel
Kreis-Mitarbeiter haben zu viel im Netz gesurft

Die Tür ist weiterhin offen: Schulverweigerern bietet sich Hilfe bei der „2. Chance“.

Quelle: A

„Wir gehen seit 2010 in Zusammenarbeit mit der Jugendrichterin beim Amtsgericht Peine neue Wege“, sagt Dr. Detlef Buhmann, Kreisrat für Soziales. Dabei werden die Stärken des Pro-Aktiv-Centers der BBg, der Kompetenzagentur und des Projektes „2. Chance“ gebündelt.

Schulverweigerer, die vom Amtsgericht zu Arbeitsstunden verurteilt wurden, werden an Michael Gieske von der „2.Chance“ verwiesen und bekommen eine Einladung zu einem Gespräch. Folgen sie der Einladung nicht, macht Gieske einen Hausbesuch. „So werden fast alle jungen Menschen erreicht“, sagt Buhmann. Gleichzeitig haben die Jugendlichen die Möglichkeit, einen Teil ihrer Arbeitsleistung in Beratungsgespräche umzuwandeln.

„Viele junge Menschen haben sich über die lange Zeit des Schulschwänzens in eine für sie ausweglose Situation hineinmanövriert, aus der sie allein und ohne Unterstützung nicht mehr herauskommen“, erklärt Buhmann. Oft fehle es aber auch einfach nur an einer Perspektive für die Zukunft.

Um die Schullaufbahn weiter erfolgreich zu begleiten, werden die Jugendlichen daher von Mitarbeitern der Kompetenzagentur oder des Pro-Aktiv-Centers begleitet. Wöchentlich melden die Kooperationspartner den bisherigen Verlauf an die „2. Chance“, die als Ansprechpartner für das Amtsgericht fungiert und die Gesamtkoordination übernimmt.

Seit 2010 wurden bisher 182 Jugendliche mit 420 Beschlüssen vom Amtsgericht an die Koordinierungsstelle „2. Chance“ gewiesen.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung