Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
18,4 Prozent haben Migrationshintergrund

Kreis Peine 18,4 Prozent haben Migrationshintergrund

Peine. Im Jahr 2014 lebten im Landkreis Peine rund 24 000 Personen mit einer sogenannten Zuwanderungsgeschichte. Nach aktuellen Angaben des Landesamts für Statistik Niedersachsen hatten 18,4 Prozent der etwa 130 000 Peiner einen Migrationshintergrund. Damit liegt das Peiner Land über dem Landesdurchschnitt in Höhe von 17,4 Prozent.

Voriger Artikel
Einbrüche beschäftigen die Polizei in Peine
Nächster Artikel
Einmalige Chance: Küchen zum Meter-Preis

Neue Statistik: 18,4 Prozent der Bewohner des Landkreises Peine haben einen Migrationshintergrund.

Quelle: Foto: Archiv

Von den 7,8 Millionen Niedersachsen haben fast 1,4 Millionen Personen einen Migrationshintergrund. Der entsprechende Bevölkerungsanteil war damit in Niedersachsen um 2,9 Prozentpunkte geringer als im Bundesdurchschnitt.

Mehr als ein Drittel der Menschen mit Migrationshintergrund in Niedersachsen (37,4 Prozent) waren Deutsche mit eigener Migrationserfahrung: Das heißt, sie waren selbst nach Deutschland zugewandert. Gut ein Viertel (26,4 Prozent) wurde hingegen in Deutschland geboren und besaß die deutsche Staatsangehörigkeit. Gut ein weiteres Drittel (36,2 Prozent) stellten die Ausländerinnen und Ausländer, die überwiegend selbst nach Deutschland zugewandert waren.

Auf der regionalen Ebene der Landkreise und kreisfreien Städte lebten die meisten Migranten sowie deren Nachkommen in der Stadt Wolfsburg, 33,4 Prozent der Einwohner hatten einen Migrationshintergrund. Es folgten der Landkreis Cloppenburg (30,8 Prozent) und die Landeshauptstadt Hannover (30,0 Prozent). Der Anteil der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte war mit 6,1 Prozent in den Landkreisen Friesland und Wittmund sowie den Landkreisen Holzminden (7,0 Prozent) und Aurich (7,3 Prozent) am geringsten.

Dabei hatten in kleinen Gemeinden mit unter 2000 Einwohnern durchschnittlich nur 7,9 Prozent der Bevölkerung einen Migrationshintergrund. In mittelgroßen Städten und Gemeinden mit 20 000 bis 50 000 Einwohnern betrug der Anteil 17,2 Prozent.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung