Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
17.234 Schüler im Kreis Peine haben Ferien

Kreis Peine 17.234 Schüler im Kreis Peine haben Ferien

Kreis Peine. Endlich Ferien! Heute genießen im Kreis Peine mehr als 17 200 Schüler ihren ersten Ferientag. Nach der Zeugnisvergabe verabschiedeten sich gestern die Schüler sichtlich froh für die nächsten sechs Wochen von ihren Lehrern - für 1623 Absolventen war es sogar ein Abschied für immer.

Voriger Artikel
Ski-Club Peine wanderte in Porta Westfalica
Nächster Artikel
Wochenmarkt: Beschicker sind zufrieden

Endlich Ferien: Erleichtert verließen gestern die Schüler der IGS Peine in Vöhrum mit ihren Schulmaterialien das Gebäude.

Quelle: ju

„Gerade bei Entlassungen sind wir Lehrer natürlich auch immer ein bisschen traurig“, sagt Jürgen Degener, Schulleiter der Bodenstedt-Wilhelm-Schule in Peine. „Man hat die Schüler ja einige Jahre begleitet.“ Hinzu komme die Aufregung und Ungewissheit, wie die neuen Schüler und Klassen sein werden.

Denn nach der Schule ist vor der Schule: Sechs Wochen Ferien klingen paradiesisch, in der Regel haben Lehrer aber davon nicht viel. „Ich persönlich bin noch die ganze nächste Woche in der Schule und auch eine Woche vor dem Schulstart bin ich wieder hier“, erklärt Degener. „Vieles wird zudem von Zuhause aus vorbereitet.“

Planungen, Besprechungen, Vorbereitungen - all das steht in der unterrichtsfreien Zeit an. Dennoch freuen sich Peines Lehrkräfte ebenso wie ihre Schüler auf die Ferien. „Ich empfehle meinen Kollegen immer, sich drei Wochen in den Ferien frei zu schaufeln und diese als Urlaub zu nutzen“, so der erfahrene Schulleiter. „Nur so kann man auch abschalten.“

Und das gilt auch für die Schüler im Kreis Peine. Sie können nun fernab von Klassenarbeiten und Schulnoten durchatmen und sich erholen. Doch nicht jeder Schüler kann die Ferien bis zum Schulstart am 3. September unbeschwert genießen. „Sollte das Schuljahr für Schüler mit schlechten Noten oder Nichtversetzung enden, empfiehlt Kultusministerin Frauke Heiligenstadt Eltern, nicht mit Schuldzuweisungen oder Vorwürfen zu reagieren. „Eltern sollten ihrem Kind motivierend zur Seite stehen“, sagt Heiligenstadt. „Ein neues Schuljahr bietet auch neue Chancen. Die Sommerferien können auch dazu genutzt werden, um zu überlegen, wie das neue Schuljahr erfolgreicher angegangen werden kann.“

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung