Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
160 Peiner ließen ihr Brunnenwasser testen

Peine 160 Peiner ließen ihr Brunnenwasser testen

Peine. Solch ein Interesse an Gewässerproben hat der Diplom-Physiker Harald Gülzow zuletzt in den 1990er Jahren erlebt: 160 Peiner kamen gestern zum Friedrich-Ebert-Platz, um ihr Brunnenwasser testen zu lassen – das ist rekordverdächtig. Schon eine halbe Stunde vor Beginn der Aktion standen die Peiner Schlange.

Voriger Artikel
Landrat begrüßte 13 neue Auszubildende
Nächster Artikel
Hannover-Großraumticket in nächsten Jahren möglich

Diplom-Physiker Harald Gülzow erlebte in Peine ein rekordverdächtiges Interesse für die Wasserproben.

Quelle: Thorsten Pifan

Die meisten hatten ihr Brunnenwasser in Plastikflaschen abgefüllt. Am Ende zählte Gülzow vom Verein VSR-Gewässerschutz aber auch einige Weinflaschen – mit Schraubverschluss. Wegen des großen Andrangs werden die Ergebnisse der Proben vermutlich auch drei Wochen auf sich warten lassen, sagte er. Standard seien bei der üblichen Untersuchung von Garten- und Brauchwasser 14 Tage.

„Ich nutze das Wasser zum Blumengießen, aber auch für die Waschmaschine“, sagte eine Peinerin. Gülzow empfahl daher auch die Untersuchung auf Eisen im Wasser. Denn das Metall hinterlässt auf der Wäsche häufig einen Grauschleier.

Die meisten Peiner interessierten sich neben den Werten Nitraten und Eisen auch für die Belastung mit Keimen oder Bakterien, denn das Wasser aus der Tiefe füllt gerade bei den sommerlichen Temperaturen die Planschbecken der Kinder oder Enkel. „Da sind diese Werte sehr wichtig“, sagte Gülzow. Denn kleinere Kinder schluckten oft das Wasser beim Planschen.

Für jede Probe schreibt Gülzow auch ein Gutachten, das den Bürgern dann per Post zugeht. Für die Standard-Probe von Garten- und Brauchwasser verlangt der Verein 39 Euro. Wegen der Aufwändigkeit der Untersuchungen ist der Test für die Trinkwassertauglichkeit von Brunnenwasser am teuersten. Er kostet 99 Euro. Gülzow sagte: „Oft lassen die Bürger zusammen mit der Untersuchung auf Trinkwasserqualität auch untersuchen, ob sich das Brunnenwasser zum Befüllen eines Gartenteiches eignet. Das schlägt dann mit 158 Euro zu Buche.

von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung