Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
16-jähriger Peiner gesteht Überfälle auf zwei Frauen

Peine 16-jähriger Peiner gesteht Überfälle auf zwei Frauen

Peine. Ein 16-Jähriger aus Peine hat die sexuellen Überfälle auf zwei Frauen in der Peiner Südstadt gestanden. Die Fahnder der Peiner Polizei hatten den Jugendlichen am Montag festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Dem Peiner wird vorgeworfen, zwei Frauen - 51 und 19 Jahre alt - am 26. September und am 19. Oktober sexuell missbraucht zu haben (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Fahnen von Eintracht Braunschweig gestohlen
Nächster Artikel
2000 Euro für das Trommelprojekt in der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule

In Haft: Ein 16-Jähriger aus Peine hatte am Montag gestanden, Ende September und Mitte Oktober zwei Frauen (51 und 19) in der Südstadt vergewaltigt zu haben.

Quelle: A

Ob es sich bei dem jetzt gefassten Täter um den zunächst als Zeugen gesuchten 16-Jährigen handelt, der in der Bahnunterführung gefilmt worden war, wollte die Staatsanwaltschaft Hildesheim gestern nicht bestätigen. Unter Berufung auf das Alter des mutmaßlichen Täters wurden zu dem Jugendlichen gestern keine weiteren Details bekannt gegeben.

Der 16-jährige Peiner hat die beiden Taten gegenüber der Polizei am Montag eingeräumt und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Laut Christina Pannek, Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Hildesheim, habe er den Ermittlern für die beiden Taten kein Motiv genannt.

Pannek erklärt, wie es jetzt weitergeht: „Die Akten des Falles befinden sich noch in Peine, wo die Ermittlungen zurzeit laufen. Es gibt noch einige offene Fragen, die geklärt werden sollen.“ Gleichzeitig soll über den 16-Jährigen ein Gutachten erstellt werden. „Wir werden das ganze Verfahren mit der gebotenen Beschleunigung durchlaufen“, sagte die Staatsanwältin.

Da sich der Jugendliche in Haft befindet, sieht das Gesetz vor, dass innerhalb von sechs Monaten nach Erstellen des Haftbefehls das Hauptverfahren gegen ihn beginnt. Die Staatsanwaltschaft in Hildesheim legt stets sehr viel Wert darauf, dass Verfahren in ihrer Zuständigkeit möglichst wesentlich schneller zum Abschluss gebracht werden und somit die Anklage erhoben werden kann.

Nachdem die 19-Jährige nach dem Überfall Anzeige bei der Polizei erstattet hatte, fahndeten die Peiner Beamten unter Hochdruck nach dem Sexualtäter.

pif

Aufwendige Fahndung nach dem Peiner Sexualtäter

Peine. Die Fahndung nach dem Sexualtäter, der in der Peiner Südstadt zwei Frauen vergewaltigt und sexuell genötigt hat, lief in den vergangenen Wochen auf Hochtouren. Am Montag griffen die Beamten zu und fassten einen 16-Jährigen, der die Taten inzwischen auch eingeräumt hat (siehe nebenstehenden Text). An den Ermittlungen war auch Kriminaloberkommissar Thomas Heidler beteiligt, der in der Südstadt eigenhändig Plakate aufhängte, um den Fahndungsdruck auf den Täter zu erhöhen.

Die erste Tat ereignete sich am 26.September, einem Donnerstag. Damals war eine 51-Jährige zwischen 19 und 20Uhr auf dem Heimweg aus der Stadt. Sie ging die Kommerzienrat-Meyer-Allee aus Richtung Ilseder Straße kommend entlang. Im Bereich der Stettiner Straße zwang ein Mann die Frau hinter ein Haus. Dort vergewaltigte er sie unter Drohungen.

Bei der zweiten Tat, in der Nacht zum Samstag, 19.Oktober, war die 19-Jährige, die Opfer des 16-jährigen mutmaßlichen Täters wurde, auf der Braunschweiger Straße Richtung Herner Platz unterwegs. In Höhe der Luther-Kirche wurde die Frau von dem Mann angegriffen und auf eine kleine Rasenfläche rechts neben dem Glockenturm gezwungen, wo der Mann sie zu vergewaltigen versuchte, was aber zunächst misslang. Unter Todesdrohungen sei es auf der kleinen Rasenfläche neben der Kirche zu sexuellen Handlungen gekommen.

Zuletzt hatte die Polizei das Video einer Überwachungskamera veröffentlicht, um Hinweise auf einen möglichen Zeugen zu bekommen. Nach den Aussagen der 19-Jährigen war zudem ein Phantombild veröffentlicht worden.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung