Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
1100 Schüler besuchten die BBS

Vöhrum 1100 Schüler besuchten die BBS

Vöhrum. 1100 Schüler aus allen Landkreis-Schulen strömten gestern Vormittag nach Vöhrum in die Berufsbildenden Schulen (BBS). Dort fand der 21. Berufsfindungsmarkt statt, den die Acht- bis Neuntklässler mit großem Interesse besuchten.

Voriger Artikel
Info-Reihe Rat und Tat im Klinikum: Gut besuchter Vortrag zu Rückenschmerzen
Nächster Artikel
Explosion tötet drei Menschen

Viele Jugendliche interessierten sich für den Beruf des Polizeibeamten.

Quelle: mgb

Es gab ein breit gefächertes Angebot an Berufsfeldern: etwa Wirtschaft, Verwaltung, Metalltechnik, Bautechnik und Gesundheit. „Vorab haben sich die Schüler mit ihren Lehrkräften einige Bereiche ausgesucht, die sie interessieren“, sagte Schulleiterin Heike Bickmann und fügte hinzu: „Die Besuche wurden später im Unterricht gemeinsam ausgewertet.“

Damit die Schüler nicht den Überblick verlieren und damit sie direkt zu Beginn in die Ausbildung ihres Traumberufes hineinzuschnuppern konnten, standen vor dem Haupteingang mehrere BBS-Schüler mit Schildern bereit, die die Jüngsten abfingen.Vanessa und Janine, Auszubildende im Bereich der Friseurtechnik und Körperpflege, hatten am Nachmittag mehreren Jugendlichen ihren Beruf erklärt. „Die Schüler konnten bei uns mit Lockenwicklern arbeiten oder sich die Haare glätten“, sagten die Auszubildenden im zweiten Lehrjahr. Weiterhin war ihnen aufgefallen, dass einige Schüler nicht mit der Ernsthaftigkeit den Berufsfindungsmarkt besuchten, wie sie es sich erhofft hatten. „Wir hatten leider auch Schüler dabei, die sich nur von uns einen Pony schneiden lassen wollten und sich nicht für den Beruf interessierten“, bedauerten die beiden. Auf der anderen Seite waren sie sehr erstaunt über das Talent interessierter Schüler.

Nachdem die Schüler alle Bereiche auf ihrer Liste abgearbeitet hatten, konnten sie sich über weitere Bildungsmöglichkeiten informieren. So waren das berufliche Gymnasium, die Fachoberschule und die Berufseinstiegsschule ebenfalls vertreten und vier BBS-Schülerinnen präsentierten die Möglichkeit, ihre Ausbildung durch die Gründung eine Schülerfirma aufzulockern. Weiterhin waren auch einige außerschulische Partner vertreten wie das Finanzamt, Logistikzentrum Meyer & Meyer und viele weitere mehr.

mgb

Berufsfindungsmarkt: 35 Firmen stellten sich vor

Vöhrum. Der zweite Teil des Berufsfindungsmarktes der Berufsbildenden Schulen (BBS)war ein voller Erfolg: Viele Schüler, die bereits gestern Vormittag praktisch in einen Beruf hineingeschnuppert hatten, nutzten die Möglichkeit ab 16 Uhr mit ihren Eltern weitere Ausbildungsberufe und -unternehmen näher kennenzulernen.

35 verschiedene Institutionen, die in Kooperation mit den BBS ausbilden, waren in der gesamten Schule verteilt und beantworteten den interessierten Fragen rund ums Thema Ausbildung. Darunter waren die Spedition Papenburg, Baustoff Brandes, Volksbank Peine, Fleischerinnung und viele weitere Unternehmen. „Ganz neu dabei ist die Ausbildung der Berufskraftfahrer, die ab August angeboten wird“, freute sich Schulleiterin Heike Bickmann. Diese dauert drei Jahre und beinhaltet auch jede Menge wirtschaftliche und rechtliche Themen.

Weiterhin konnten sich Interessenten über die Möglichkeiten der Weiterbildung informieren: Viele Zusatzqualifikationen die den Berufseinstieg erleichtern, wie das Lernen von Sprachen oder IT-Kenntnissen, können an den BBS bescheinigt werden.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung