Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
11,3 Millionen Euro für Umbau und Sanierung der Schulen

Kreis Peine 11,3 Millionen Euro für Umbau und Sanierung der Schulen

Viel Geld - insgesamt etwa 11,3 Millionen Euro - nehmen der Landkreis und die Stadt Peine in die Hand, um jetzt in den Sommerfreien die Schulen zu sanieren oder neu zu bauen.

Voriger Artikel
Judith & Mel besuchten die PAZ
Nächster Artikel
Test der Autobahn-Rastanlagen: Zweidorfer Holz mit "gut" bewertet

IGS Lengede: Schulleiter Dr. Jan-Peter Braun (links) spricht mit Polier Thomas Hoff über die Umbauten

Quelle: im

Diese Projekte werden aktuell laut Sprecherin Katja Schröder vom Kreis umgesetzt:

In Groß Ilsede beginnt die Baumaßnahme für die Erweiterung der Astrid-Lindgren-Schule. Sie beinhaltet acht Unterrichtsräume mit Nebenräumen, Garderobe und Sanitäreinrichtungen sowie einen Verwaltungsbereich mit Lehrerzimmer für 90 Lehrer. Der Bau erfolgt im Passivhaus-Standard. Die Gesamtbaukosten werden rund 5,4 Millionen Euro betragen. Die Bauzeit beträgt etwa ein Jahr.

In Lengede wird der Erweiterungsbau der IGS fertiggestellt. Der Bau umfasst fünf Unterrichtsräume, Pausenzone, einen Musikraum mit Übungsraum, Kunst- und Werkräume, ein Lehrerzimmer sowie Sanitärbereiche. Ein Aufzug sichert den Zugang aller Räume des Erweiterungsbaus für behinderte Schüler. Die Erstellung erfolgt im Passivhaus-Standard. Die Baukosten liegen bei 3,5 Millionen Euro.

Im Ratsgymnasium Peine startet die Brandschutzsanierung im Bereich der Treppen und Flure mit den Rettungswegen. Dieser erste Bauabschnitt ist mit rund 500 000 Euro veranschlagt.

Im Schulzentrum Edemissen wird die Brandschutzsanierung mit dem fünften Bauabschnitt in der Realschule weitergeführt. Die Kosten betragen hierfür rund 350 000 Euro.

In der Aueschule Wendeburg wird die Aula im Zuge der Brandschutzsanierung umgebaut. Die Kosten liegen hier bei rund 250 000 Euro.

Im Julius Spiegelberg Gymnasium Vechelde wird der Raum der ehemaligen Lehrküche saniert, umgebaut und an den aktuellen Brandschutzrichtlinien angepasst. Hier entsteht eine Cafeteria. Parallel wird für die Haupt- und Realschule Vechelde eine neue Lehrküche hergestellt. Das Bauvolumen beträgt insgesamt rund 210 000 Euro.

Daneben setzt die Stadt Peine nach Angeben der Sprecherin Karin Richter folgende Bauvorhaben um:

An der Fröbelschule in Telgte startet der Teilumbau zur Krippe, und das Schulgebäude wird energetisch saniert. Die Kosten betragen etwa eine Million Euro.

Ebenfalls saniert werden die Toilettenräume der Burgschule in Peine für 79 000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung