Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service

Peine

Großer Ärger in Wendesse, weil die Stadt 14 Bäume gefällt hat

Wendesse. Für großen Ärger sorgen 14 Baumstümpfe entlang der Straße "Vor der Ohe" in Wendesse. Mehrere Anwohner haben sich darüber beschwert, dass die Stadt Peine jetzt die 40 bis 50 Jahre alten Bäume fällen ließ.
Nur noch Baumstümpfe sind geblieben: So sieht die Straße „Vor der Ohe“ in Wendesse nach der Baumfäll-Aktion aus.

Nur noch Baumstümpfe sind geblieben: So sieht die Straße „Vor der Ohe“ in Wendesse nach der Baumfäll-Aktion aus.

© cb

Auch der Ortsbürgermeister von Stederdorf und Wendesse, Gustav Kamps (SPD), ist enttäuscht. Er sagte auf PAZ-Anfrage: „Ich ärgere mich sehr, denn ich habe vor der Baumfällaktion keine ausreichenden Infos von der Stadt erhalten. Das trifft mich sehr, denn ich komme hier mein Leben lang vorbei, da diese Straße zu einem meiner Felder führt. Deswegen lagen mir die Eschen und Erlen am Herzen.“ Nach der Baumfällung, sehe es an der Straße „Vor der Ohe“ verheerend aus.

Die PAZ hat beim Peiner Ersten Stadtrat Hans-Jürgen Tarrey nachgefragt. Er erklärte: „Das Fällen von 14 Bäumen in Wendesse ist unerfreulich, das wird auch in der Verwaltung so gesehen. Es ist eindeutig ein Verlust an ökologischer Qualität und auch des Landschaftsbildes. Daher hat die Verwaltung jahrelang für den Erhalt der Bäume alles unternommen, was in ihrer Macht stand.“

Das Fällen der Bäume sei nötig geworden, nachdem ein Landwirt, der dort Land besitzt, erfolgreich vor Gericht geklagt hatte - wegen Wurzeleinwüchsen in der Felddrainage sowie Ernteausfällen. Auch ein Angebot der Stadt Peine, die beeinträchtigten landwirtschaftlichen Flächen zu pachten oder zu kaufen, sei abgelehnt worden.

Und dann hat laut Tarrey auch noch die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Peine festgestellt, „dass mehrere Bäume krank sind“. Somit habe man einen Antrag zur Fällung stellen müssen, Ersatzpflanzungen soll es bald in der Nähe geben.

Tarrey ergänzte: „Unsere Information zu der Baumfällaktion enthielt leider nicht diesen gesamten Hintergrund, sondern lediglich einen Hinweis auf den Verkehrssicherheits-Aspekt. Ich bedauere dieses Versäumnis, denn es sorgte nachträglich für Kritik, weil nicht kommuniziert worden war, warum auch gesunde Bäume gefällt werden mussten.“


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige

Gewinn-Nummern




So erreichen Sie uns

Kontakt zur PAZ

Alle Infos zu den Ansprechpartnern der Peiner Allgemeinen finden Sie hier. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail. mehr


 

Veranstaltungen

Im Peiner Land ist was los

Welche Veranstaltungen gibt es im Landkreis Peine? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr


 

Blende 2014 - der PAZ Fotowettbewerb




Frage der Woche

Peiner Amthof

Wie soll der Peiner Amthof künftig heißen?

PAZ-Diskussionsforum




Soziale Netzwerke

Die PAZ im Netzwerk

Facebook, Twitter, Google+ - die PAZ ist auch bei den großen sozialen Netzwerken vertreten. Hier gibt's die Links zu den Seiten. mehr


 

Bilder aus dem Peiner Land

Anzeige

Lokale Videos

Videos aus der Region

Von Konzerten über Ausstellungen bis hin zu aktuellen Ereignissen: Hier finden Sie Videos aus dem Peiner Land. In Kooperation mit ilsede.tv. mehr


 

Magazine

Zahlenrätsel

Täglich drei neue Sudokus

Das Zahlenrätsel Sudoku gibt es jeden Tag in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden. mehr


 

Das aktuelle Kinoprogramm


Neu im Kino

Die Apps der PAZ




PAZ Nachwuchs-Abo




Bezahlinhalte auf PAZ-online.de

Jetzt ist mehr für Sie drin!

Haben Sie Fragen zu unseren kostenpflichtigen Inhalten? Hier finden Sie die Antworten. mehr


 

Immobilien in Peine und Umgebung





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

myheimat