Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zukunftstag

Maya Knierim, 13 Jahre Zukunftstag

Am Zukunftstag war ich bei Tierarztpraxis Decker in Hohenhameln. Ich hatte mich vor zwei Jahren angemeldet und war nun gespannt, was ich alles machen würde.

Es fing um 9 Uhr an. Dort waren auch noch drei andere Mädchen. Als erstes wurden uns die verschiedenen Räume der Praxis gezeigt: Labor, Sprechstundenzimmer, Röntgenraum, OP-Raum und vieles mehr. Danach sollte einer mit der Tierärztin Maria mit dem Auto Patienten besuchen. Ich übernahm das und fuhr mit Maria los. Wir hatten nur Pferde zu behandeln. Eines hatte ein krankes Auge: Die Hornhaut wurde beschädigt. Ein anderes hatte Atembeschwerden. Wir fuhren quer durch den Landkreis und waren zum Beispiel in Arpke in der Nähe von Lehrte und vielen anderen Orten.

Das Auto, mit dem wir fuhren, war umgebaut. Es gab keine Rücksitze, denn überall waren unterschiedliche Medikamente, Flüssigkeiten für Spritzen und andere nützliche Hilfsmittel, die ein Tierarzt zum Behandeln von Pferden braucht, untergebracht. Nach etwa sieben Besuchen war auch schon die Zeit um. Am Ende durfte ich noch ein kleines Pony streicheln, was im Stall der Tierarztpraxis Decker stand. Der Tag hat mir einen tollen Einblick in den Beruf gegeben.

Maya Knierim

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Leserbriefe

Sparen Sie sich den Weg zur Post! Senden Sie hier Ihren Leserbrief per Online-Formular direkt in die PAZ-Redaktion. mehr