Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Peiner Krippenspiel

Haubenreißers Verse Peiner Krippenspiel

Klein und fein ist, wie ich meine,
unser Weihnachtsmarkt in Peine.
Das Geschehen muss man eben
nun auch weihnachtlich beleben
und man hatte folgenschwer
dazu nun den Bingo-Bär.

Voriger Artikel
Igel
Nächster Artikel
Frohes Fest gehabt zu haben…

Gerolf Haubenreißer.

Sicher hat man, wie man merkt,
die Bretter dazu leicht verstärkt,
damit Herr Thürnau nicht, man lauscht,
bei „Stille Nacht“ nach unten rauscht…

Für die Kleinen bietet man
zum Streicheln ein paar Tiere an,
doch fühlen sich im schönen Peine
die Tierchen manchmal recht alleine.

Passen würde zu der Sippe
doch sicher eine Weihnachtskrippe,
die man dann zu guter Letzt
mit Peiner Prominenz besetzt.
Politiker, die haben nun
im Winter auch nicht viel zu tun…

Elke Kentner würde eben
da sicher die Maria geben
und der Josef wär` mit Würde
für Herrn Kessler keine Hürde,
wobei den Mantel man zum Schluss
dann doch etwas polstern muss.

Schwierig ist`s aus guten Gründen,
nun ein Jesuskind zu finden,
denn Jugend macht sich offenbar
im Peiner Stadtrat ziemlich rar.

Hier hilft sicher mit Applaus
selbstlos unser Landkreis aus:
Mit frischer Windel setzt man fein
Henrik Kühn dann dazu ein,
wobei er sicher laut Beschluss
seinen Bart noch opfern muss.

Diese Krippe, so wird`s sein,
geht dann in die Geschichte ein…

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Leserbriefe

Sparen Sie sich den Weg zur Post! Senden Sie hier Ihren Leserbrief per Online-Formular direkt in die PAZ-Redaktion. mehr