Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kissenschlacht

Haubenreißers Verse Kissenschlacht

Gerne sucht man im Verlauf
von Telgte aus den Herzberg auf,
den man dazu locker, leicht,
per „Kammerwiesen“ auch erreicht.

Voriger Artikel
Gespräche
Nächster Artikel
Liebesschlösser

Gerolf Haubenreißer.

Doch leider ist, man glaubt es nicht,
die schmale Straße da fast dicht,
denn als „Ausweichparkplatz“ hat
man es von hier nicht weit zur Stadt.

Ein kleiner Tunnel führt darum
auch gleich zum Gymnasium
und so parkt man ohne Not
direkt sogar im Haltverbot.

Vor Autos ist bei dem Geschehen
der Kindergarten kaum zu sehen
und so hat man, weil‘s pressiert,
Tempo 30 eingeführt.
Ganz oben steht dabei nicht minder
hier die Sicherheit der Kinder.

Dazu nützt, wie wir wohl wissen,
natürlich ein „Berliner Kissen“.
2 Kissen hätten dazu leicht
zur Sicherheit voll ausgereicht,
doch inzwischen hat man hier
auf engstem Raum davon gleich 4
und an ganz prägnanten Stellen
auch noch 2 schwarz-gelbe Schwellen.

So liefert man, kurz nachgedacht,
uns hier eine Kissenschlacht,
denn irgendwo brummt man deswegen
selbst mit 20 voll dagegen.

Sechs Hindernisse sind zum Ziel
der Sicherheit auch ziemlich viel,
wobei es da wohl unsere Stadt
etwas übertrieben hat.

Inzwischen wird, wenn man‘s beschaut,
das alte Krankenhaus „verbaut“
und selbst auf dem Goltzplatz sieht
man irgendwann ein Baugebiet,
das man aber dann zum Schluss
verkehrstechnisch erreichen muss.
Auf die Entwicklung ist im Land
man als Peiner sehr gespannt…

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Leserbriefe

Sparen Sie sich den Weg zur Post! Senden Sie hier Ihren Leserbrief per Online-Formular direkt in die PAZ-Redaktion. mehr