Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Endlich wieder Fußball!

Haubenreißers Verse Endlich wieder Fußball!

Wir haben zum WM-Geschehen
inzwischen auch ein „Zweit-Fernsehen“
und so zieh‘ zum Fußballglück
ich mich meist diskret zurück.

Voriger Artikel
Verkehrsprobleme
Nächster Artikel
Tiki-Taka, Archimedes und ein Biss in Brasilien

Gerolf Haubenreißer.

Nur die „Deutschen“ sah man dann
sich dazu gemeinsam an,
wobei die Vorrunde sogar
wohl bisher sehr erfolgreich war.

Jogi Löw fuhr daher fein
schon vorher ein paar Punkte ein,
was ihn aber, in der Tat,
den Führerschein gekostet hat.

Lahm und Götze hielt nicht minder
man wohl für die Einlaufkinder,
doch es  klärte im Verlauf
sich der Irrtum sehr schnell auf.

Die „falsche 9“ hat da zuletzt
die „wilde 13“ wohl ersetzt.
Es „müllerte“, wer will‘s bestreiten,
wie in guten alten Zeiten.

Natürlich war mit Kennermiene
die Kanzlerin in der Kabine,
doch leider hatte da gezielt
ihr Freund Schweini nicht gespielt.
Auf dem Foto musste dann
als Ersatz der Poldi ran.

Kevin Großkreutz wurd‘ zuletzt
als Rasensprenger eingesetzt.
Es stellten sich im Nachhinein
nur ein paar gelbe Flecke ein.

Holland hatte unverdrossen
die Spanier glatt abgeschossen.
Man hat sie, schneller als man denkt,
wie die Armada einst versenkt.
Den Brasilianern war das schnuppe.
Sie glänzten nur als Schauspieltruppe
und  dabei verspielten sie
wohl auch so manche Sympathie.

Bei vielen Spielen war zudem
die Schiri-Leistung ein Problem.
So einen Mist pfeift, wie man weiß,
man nicht mal hier bei uns im Kreis.
Deren Leistung sieht man dann
wohl auch mit anderen Augen an.

Beim Freistoß hat man, weil‘s pressiert,
nun das Farbspray eingeführt.
Das wird wohl bald, man sieht es kommen,
auch im Landkreis übernommen,
doch es erhebt sich dieser Tage
dabei auch die Kostenfrage.
Als Ersatz, da biete man,
die Spraysahne von Aldi an.
Der Rest der leicht gekühlten Sorte
kommt dann auf die Erdbeertorte…

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Leserbriefe

Sparen Sie sich den Weg zur Post! Senden Sie hier Ihren Leserbrief per Online-Formular direkt in die PAZ-Redaktion. mehr