Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Doping und mehr…

Haubenreißers Verse Doping und mehr…

Olympia, wie dem auch sei,
ist schon wieder längst vorbei
doch es lohnt, aus freien Stücken,
noch einmal zurückzublicken:

Voriger Artikel
Ruck, zuck!
Nächster Artikel
„Plattgemacht“

Gerolf Haubenreißer.

Als Rentner saß ich, wie zum Trotze,
bis kurz vor Schluss stets vor der Glotze.
Schließlich hatte man vor Wochen
30 Medaillen da versprochen.

Beim Rodeln fing die Sache dann
auch zunächst gewaltig an,
doch dann ging das alles knapp
daneben und gezielt bergab.

Beim Eisschnelllauf lief folgenschwer
den Holländern man hinterher
und es wurd’, was nicht verkehrt,
dazu ein Funktionär „verhört“.
Der versprach, wie wir da hören,
daheim die Sache aufzuklären.
Vielleicht sind da nun zudem
die „Opas“ selber das Problem.
An denen ging doch wohl dabei
die Entwicklung glatt vorbei…

Ähnlich lief’s in Bild und Ton
dann hinterher beim Biathlon,
wo deutsche Trainer da, in Scharen,
bei den anderen tätig waren.
Die Deutschen haben unverdrossen
da gezielt vorbeigeschossen.
Frau Neuner war bei dem Geschehen
dazu im Werbespot zu sehen.

Dazu hat man, nicht zu fassen,
beim Doping sich erwischen lassen.
Damit hat man, ungelogen,
auch noch mich als Fan betrogen…

Es gelang mir danach eben
mich tatsächlich zu erheben
und ich nahm im schönen Peine
meine Hündin an die Leine.
Vielleicht sollte man deswegen
olympisch selber sich bewegen.
Beim Spaziergang glückte knapp
uns sogar ein leichter Trab
und wir betrieben so am Ort
„dopingfreien“ Rentnersport.
Olympia, das kann uns mal…
aber nur bis nächstes Mal.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Leserbriefe

Sparen Sie sich den Weg zur Post! Senden Sie hier Ihren Leserbrief per Online-Formular direkt in die PAZ-Redaktion. mehr