Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zugunfall in Groß Gleidingen: 22-jähriger Mann liegt im Koma

Vechelde Zugunfall in Groß Gleidingen: 22-jähriger Mann liegt im Koma

Groß Gleidingen. Der 22 Jahre alte Harvesser, der am Donnerstagabend am gesperrten Bahnübergang in Groß Gleidingen von einem Zug erfasst worden war, musste wegen der schweren Verletzung am Oberschenkel operiert werden.

Voriger Artikel
Kritische Texte beim ersten Poetry Slam
Nächster Artikel
Cybermobbing: Medienprävention in der IGS

Der gesperrte Bahnübergang in Groß Gleidingen: Hier passierte der Unfall.

Quelle: A

Das sagte Martin Ackert, Sprecher der Bundespolizei in Hannover der PAZ. Der junge Mann liege nach der OP im Koma und könne daher zu den Hintergründen des Unfalls nicht befragt werden. Es deutet, laut Ackert, nichts auf einen Selbstmordversuch hin.

Der Harvesser hatte sich am Donnerstag um 22.45 Uhr am Bahnübergang aufgehalten. Laut Triebfahrzeugführer stand der dunkel gekleidete Mann nahe dem Gleis. Als der Zugführer ihn bemerkte, gab er ein Warnsignal ab und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Der Bremsweg des Zuges war aber zu lang. Das Signal hörte der 22-Jährige jedoch nicht, da er einen Motorradhelm trug, darunter noch Kopfhörer. Der Zug streifte den Mann und verletzte ihn schwer. Nahe der Baustelle wurde dessen abgestellter Motorroller gefunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung