Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
"Wohnen im Alter": Gemeinde lädt zum Info-Abend

Lengede "Wohnen im Alter": Gemeinde lädt zum Info-Abend

Lengede. Die Gemeinde Lengede lädt alle Bürger zu einer Infoveranstaltung „Wohnen im Alter“ am 15. November um 19 Uhr ins Bürgerhaus ein.

Voriger Artikel
Giftgötze: Begehbare Kunst und Performance
Nächster Artikel
"Die Regenbogeninsel braucht dringend mehr Kinder"

Barrierefreies Wohnen im Alter.

Quelle: oh

„Wir müssen schon heute bei allen Umbauten und Modernisierungen in unseren Wohnungen und Häusern berücksichtigen, dass wir alle älter werden. Barrierefreiheit ist nicht nur im öffentlichen Raum wichtig“, sagt Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas. Mit unabhängigen Beratungsangeboten für das Leben im Alter möchte die Gemeinde Lengede ihre Bürgerinnen und Bürger noch stärker unterstützen. „Besonders groß war der Wunsch nach einer intensiveren Information zu Themen rund um Pflege und Wohnen“, so der Bürgermeister. Das ist das Ergebnis einer Befragung der Seniorinnen und Senioren ab 65 in Lengede.

Die Informationsveranstaltung stellt einen Auftakt zum Thema barrierefrei Wohnen dar: Was für Umbaumaßnahmen sind sinnvoll, wie sehen sie aus? Ist eine Wohnberatung sinnvoll und was kostet sie? Das sind Fragen auf die drei Referenten in der Infoveranstaltung am 15. November Antworten geben sollen.

Zum Einstieg gibt Theo Piltz vom Team „Hilfe zur Pflege“ der Region Hannover Hintergrundinformationen zu Ablauf, Inhalten und Kosten einer Wohnberatung. Beate Schumacher von „Aktiv Älter“ stellt Umbaumaßnahmen und technische Neuigkeiten vor und gibt Tipps für eine erfolgreiche Umsetzung, etwa durch Förderanträge. Daran schließt Eckard von Schwerin von der KfW-Bank an und zeigt die Vorteile von KfW-Krediten am Beispiel „Altersgerecht Umbauen“ auf. Die Veranstaltung wird das Büro KoRiS aus Hannover im Rahmen des Regionalmanagements Peiner Land moderieren.

„Interessierte sind eingeladen, sich über das Thema schon heute zu informieren“, so Baas. Zur besseren Vorbereitung bittet die Gemeinde um Rückmeldung bis zum 13. November im Service-Büro des Rathauses, Telefon 05344/890 oder per E-Mail an info@lengede.de.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung