Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Wird DGH Liedingen Leuchtturm-Projekt für Klimaschutz?

Liedingen Wird DGH Liedingen Leuchtturm-Projekt für Klimaschutz?

Liedingen. Um die Sanierung der Dorfgemeinschaftshäuser (DGH) in Liedingen und Köchingen ging es in der Ortsratssitzung der Ortschaften Bodenstedt, Liedingen und Köchingen.

Voriger Artikel
Siedlergemeinschaft Woltwiesche: Kurt Zänsch bleibt Vorsitzender
Nächster Artikel
„Fürstlicher“ Falter mit „Giftspritze“

Das Dorfgemeinschaftshaus Liedingen könnte als Leuchtturm-Projekt für Klimaschutz umfangreich saniert werden. Die Gemeinden Vechelde und Lengede stimmen sich derzeit über die geeignetere Maßnahme ab.

Quelle: im

Ursprünglich sei im DGH Liedingen eine komplette Sanierung des Innenraums mit Küche, Toiletten, Fußboden und Wänden sowie der Fassade vorgesehen gewesen, teilte Britta Schwartz-Landeck von der Gemeinde Vechelde auf PAZ-Anfrage mit. Dann kam jedoch das undichte Dach dazwischen, das dringender hatte repariert werden sollen.

Inzwischen wurden nun die für diese Sanierungsmaßnahmen im Haushalt eingeplanten 60 000 Euro zurückgestellt, da die Gemeinde Vechelde die Möglichkeit habe, im Zusammenhang mit dem Klimaschutzmanager eine besondere Leuchtturm-Klimaschutzmaßnahme genehmigt zu bekommen.

Da sich die Gemeinden Vechelde und Lengede einen Klimaschutzmanager teilen, soll nun bis zum 30. Juni zwischen beiden abgestimmt werden, wer das geeignetere Projekt hat, so Schwartz-Landeck.

Sollte das DGH Liedingen den Zuschlag bekommen, könnte es umfangreicher saniert und Dach, Fassade, Fenster sowie Heizung könnten erneuert werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 130 000 Euro, würden aber zu 50 Prozent bezuschusst.

Trotz dieser Möglichkeit habe der Ortsrat einstimmig empfohlen, die Innensanierung möglichst zügig umzusetzen, erklärte die Verwaltungsmitarbeiterin. Tische und Stühle sollen für die Dauer der Sanierung in einem Container zwischenlagern, der zwischen Feuerwehr und DGH aufgestellt werden soll.

Ebenfalls Thema war das Dorfgemeinschaftshaus in Köchingen. Dort waren bereits in diesem Jahr der feucht gewordene Giebel und die Damentoilette für rund 32 000 Euro in Stand gesetzt worden. „Nun steht noch die Sanierung der Decke einschließlich Beleuchtung, des Schornsteins und des Fußbodens an“, berichtete Schwartz-Landeck. Die gesamten Arbeiten sollen rund 25 000 Euro kosten. „Der Ortsrat bittet, das Geld für das kommende Jahr im Haushalt vorzusehen.“

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung