Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wilhelm Ebermann erhält das Bundesverdienstkreuz

Ehrung für SPD-Urgestein Wilhelm Ebermann erhält das Bundesverdienstkreuz

Meerdorf. Große Ehre für Wilhelm Ebermann: Der 81-Jährige erhält am Dienstag das Bundesverdienstkreuz während einer Feierstunde von Landrat Franz Einhaus (SPD) überreicht.

Voriger Artikel
Leonie Heinze aus Lengede ausgezeichnet
Nächster Artikel
Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der A2

Gut informiert: Wilhelm Ebermann hat in seiner roten Mappe immer eine Kurzfassung des Wendeburger Haushalts mit Vergleichen zu anderen Jahren dabei.

Quelle: Thorsten Pifan

Peine. Mehr als 30 Jahre prägte der Sozialdemokrat Ebermann die Politik in der Gemeinde Wendeburg. 13 Jahre war er der einzige SPD-Ortsbürgermeister im „schwarzen“ Wendeburg.

1936 wurde Wilhelm Ebermann in Meerdorf geboren. Seine Eltern hatten einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb. Umso erstaunlicher war es für seine Nachbarn, dass Ebermann 1972 für den Gemeinderat kandidierte - auf der Liste der SPD. Doch es war seine Überzeugung.

1974 kam Ebermann in den neuen Wendeburger Gemeinderat und sechs Jahre später wurde er dort Fraktionsvorsitzender der SPD, was er für 24 Jahre blieb. Geschätzt wurde er während dieser Zeit auch von der „schwarzen“ Mehrheit für seine ruhige, besonnene Art. „Wir haben immer für die Gemeinde gearbeitet und haben uns nicht auf die Oppositionsrolle versteift“, sagte Ebermann, betonte aber, dass die politische Arbeit nicht immer friedlich ablief und es auch mal „Knatsch“ gegeben habe.

1959 heuerte Ebermann bei Volkswagen in Wolfsburg an und wollte eigentlich nur eine Saison dort bleiben. Doch die Landwirtschaft warf immer weniger ab, so gab er den elterlichen Hof, den er mittlerweile bewirtschaftete, auf. Im ehemaligen Garten des Betriebes hat er sich 2002 mit seiner Ehefrau Barbara (81) noch einmal ein Haus gebaut. Gern blickt Ebermann auf die 850-Jahrfeier Meerdorfs zurück. Das war 1996. Ebermann hatte sich seinerzeit nicht nur als Ortsbürgermeister im Heimatverein an den Vorbereitungen eifrig beteiligt. „Das Fest hat mir viel bedeutet“, sagte er.

Ebermanns Markenzeichen war stets das Jonglieren mit Zahlen im Wendeburger Haushalt. Das prädestinierte ihn 1996 auch, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion zu werden, was er bis 2001 blieb.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung