Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Werner Fricke ist Großer Bürgerkönig

Lengede Werner Fricke ist Großer Bürgerkönig

Klein Lafferde. Drei Tag lang wurde in Klein Lafferde kräftig gefeiert – das traditionelle Schützenfest war ein voller Erfolg.

Voriger Artikel
Lengede: „Rock am Berg“ mit Half Past Seven und dem German Boss
Nächster Artikel
Grundschule sucht Unterstützer für Zirkus-Projekt

Die Klein Lafferder Majestäten mit Gefolge.

Quelle: im

Los ging es mit einem Kindertag und einer Kinderdisco bis 21 Uhr, an die sich eine Party für alle Altersklassen anschloss. Ein wenig mehr Zuspruch hätten sich die Veranstalter dabei allerdings schon erhofft. Doch die nächsten beiden Tage entschädigten für diesen auch wettertechnisch etwas kühlen Auftakt.

So fand am vergangenen Sonnabend der große Umzug durch das Dorf statt. Dabei wurden die ehemaligen Könige abgeholt, später im Festzelt wurden dann unter großem Gejohle die neuen Majestäten bekanntgegeben. Abends stand erneut eine Tanzveranstaltung bis in die frühen Morgenstunden an. Etwa 300 Besucher wurden gezählt. „Wir danken hierbei vor allem dem Wilke-Party-Service, ohne den wir nicht so viele Besucher hätten begrüßen können“, erklärt Werner Fricke, Großer Bürgerkönig von Klein Lafferde.

Am nächsten Tag wurde dann das Königsfrühstück mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Leitung von der Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen eröffnet. Ortsbürgermeister Rainer Lambrecht begrüßte anschließend die 205 Gäste und richtete einige Worte an das Publikum. Er verkündete zum Beispiel die Verschönerung des Kreisels und gab bekannt, dass noch zwei Bauplätze vergeben werden könnten. Auch können die Klein Lafferder einen kleinen Anstecker mit dem Ortswappen erwerben. „Der Erlös kommt dem Kinder-Ferien-Programm zugute“, wie Lambrecht erklärte.

Dann gab er das Mikrofon an Lengedes Bürgermeister, Hans-Hermann Baas, weiter. Er sprach unter anderem über die IGS in Lengede, etwa über den Kunstrasenplatz, der an der Gesamtschule demnächst errichtet wird. Auch die Gebührenspaltung im Abwasserbereich erwähnte Baas. „80 bis 90 Prozent der Bürger müssen nicht mehr als bisher bezahlen“, versicherte er, „lediglich, diejenigen mit einer hohen Menge an Abwasser, etwa durch große Dächer müssen mit Mehrkosten rechnen.“

Nach den beiden kurzen politischen Reden folgte das Essen, dann klang der Tag gemächlich aus. Am nächsten Tag wurde dann noch einmal mit dem „Scheiben-nass-machen“ der Schlusspunkt unter das Schützenfest 2014 gesetzt. Fricke zog insgesamt ein positives Fazit: „Wir sind rundherum zufrieden. Es ist alles gut verlaufen – und es war einfach eine super Zeit.“ jaw

Die Königswürde haben in der Lengeder Ortschaft errungen: Denise Klimaschka (Sweetie-Königin), Niklas Kuhn (Jugendkönig), Andreas Oppermann (Großer Junggesellenkönig), Stefan Glindemann (Kleiner Junggesellenkönig), Tanja Lambrecht (Damenkönigin und Kleine Schützenkönigin), Werner Fricke (Großer Bürgerkönig und kleiner SKS-König), Annelie Rohde (SKS-Königin), Heinz-Dieter Behme (Kleiner Bürgerkönig).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung