Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Weltkirche war Thema bei der KAB Lengede

Lengede Weltkirche war Thema bei der KAB Lengede

„Katholische Christen gibt es in allen Erdteilen, deshalb sprechen wir auch von der Weltkirche“, so erläuterte Pastoralreferent Georg Poddig den Mitgliedern der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) die Arbeit der Diözesanstelle Weltkirche im Bistum Hildesheim.

Voriger Artikel
Grüne sagen Nein zu weiteren Baugebieten
Nächster Artikel
„Jetzt schreibe ich ein Buch“

Vorsitzender Bernhard Gertler (l.) und Pater Jacob Thaile (r.) bedankten sich für die Unterstützung bei Pastoralreferent Georg Poddig vom Bistum Hildesheim.

Quelle: oh

Lengede. Mit rund drei Millionen Euro jährlich fördern Poddig und seine Kollegen Entwicklungshilfeprojekte mit Schwerpunkt in Südamerika, Afrika, Asien und Osteuropa. 60 Pfarreien im Bistum Hildesheim unterstützen diese Aktivitäten. 25 Gruppen übernehmen Patenschaften und 70 Entwicklungshelfer, Geistliche und Freiwillige sind im Ausland tätig.

Allein die Caritas hat 30 Mitarbeiter nach Tansania entsandt. Bildungsarbeit wird durch eigene Schulen, Kindergärten und Ausbildungswerkstätten in Bolivien geleistet. Die Wasserversorgung in entlegenen Gebieten Brasiliens organisiert. Jugendlichen wird in Osteuropa eine berufliche Perspektive geboten.

Die kirchlichen Institutionen verteilen nicht von sich aus Geld, sondern in einem umfangreichen Antrags- und Prüfverfahren müssen Aktive vor Ort ihre Bau- und Kostenpläne einreichen und begründen, bevor über eine finanzielle Förderung von der ‚Diözesanstelle Weltkirche‘ entschieden wird. Die Verwendung der Mittel sowie der Projektfortschritt, werden bis zur Bauabnahme laufend überwacht, so dass keine Gelder versickern. Staatliche Stellen erhalten keine Finanzen, um Korruption möglichst auszuschalten. Der Theologe Georg Poddig ist auch mit dem KAB-Projekt „Wasser für Upper-Koide“ in Nordindien befasst. In der Heimat des Lengeder Pfarrers, Pater Jacob Thaile, setzen sich die KAB-Mitglieder für eine bessere Trinkwasserversorgung ein. Nach zahlreichen Anträgen und etlichen Ablehnungen diverser Hilfsorganisationen, hat jetzt die Hildesheimer ‚Diözesanstelle Weltkirche‘, 10 000 Euro für den ersten Bauabschnitt bewilligt. Pater Jacob Thaile bedankte sich mit einem farbenfrohen, typischen Männerschal, der in der Region Manipur im Winter getragen wird, bei Georg Poddig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung