Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Weihnachtsmarkt: Noch einige freie Standplätze

Wendeburg Weihnachtsmarkt: Noch einige freie Standplätze

Wendeburg. Die Vorbereitungen für den Wendeburger Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende (Sonnabend/Sonntag, 30.November/1. Dezember) laufen auf Hochtouren. Die gute Nachricht für Aussteller: Es sind noch einige Standplätze frei.

Voriger Artikel
Täter zerstörten Fensterscheibe am Gymnasium
Nächster Artikel
Woltwiescher Kita und Krippehaben einen neuen Förderverein

Stets gut besucht: Der Wendeburger Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr.

Quelle: A

Das Angebot des zweitägigen Marktes in der Schulstraße ist wieder breit gefächert. An zahlreichen Ständen präsentieren Händler Schmuck, Dekorationsartikel, Accessoires, Gebasteltes und Genähtes. Abwechslungsreich fällt in diesem Jahr auch das kulinarische Angebot aus.

Besonders freuen sich die Organisatoren, die drei Traditionsgemeinschaften aus Wendeburg, Wendezelle und Zweidorf, über die große Beteiligung der Wendeburger Vereine. „Unser Motto ‚Von uns - für uns‘ wird gelebt“, sagt Florian Grünhagen von der Wendeburger Traditionsgemeinschaft. So bringt die Feuerwehr Backschinken unter das hungrige Publikum, der Motorsportclub Wendeburg kümmert sich um die Getränke, die Landfrauen servieren Hot Dogs für Kinder und die Wendezeller Jäger bieten Wildwurst an. Kaffee und Kuchen bringt die Frauenhilfe auf den Tisch, der TSV Wendeburg bietet Feuerzangenbowle sowie Eintopf an und der Schulverein verkauft Selbstgebasteltes, während Kindergarten und Förderverein eine Verlosung auf die Beine stellen.

Auch am Bühnenprogramm beteiligen sich viele Akteure: Der Musikzug BDKJ gibt ein Weihnachtskonzert, die Tanzgruppe Herwardessen tritt auf, ebenso verschiedene Tanzgruppen des TSV Wendezelle und der Chor „TonArt“ singt Weihnachtslieder. Neben diesen Darstellern sind auch die Jüngsten wieder mit dabei - der Kindergartenchor und der Grundschulchor. Dazu tritt das im vergangenen Jahr gegründete „Wendeburger Quartett“ auf, der Weihnachtsmann besucht den Markt an beiden Tagen und der Ortsrat trägt eine Weihnachtsgeschichte vor. „Dank der Zusammenarbeit mit dem Schulverein können wir in diesem Jahr auch ‚Innenplätze‘ in der neuen Mensa anbieten“, so Grünhagen. „Dies hat dazu geführt, dass wir einige neue Anbieter für den Markt gewonnen haben, die in den letzten Jahren nicht zu uns kommen konnten.“

Am Montag, 4. November, findet um 19 Uhr ein großer Infoabend für alle Marktbeschicker und Teilnehmer im Gasthaus „Wendezeller Stuben“ statt. Anmeldungen sind im Internet unter www.wendeburger-weihnachtsmarkt.de oder telefonisch bei Jan Goldschmidt unter 05303/921343 möglich.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung