Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Weihnachtskonzert mit dem Chor Pax Nobis

Sophiental Weihnachtskonzert mit dem Chor Pax Nobis

Sophiental. Das Weihnachtskonzert des Chores Pax Nobis ist seit Jahren ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit in Sophiental.

Voriger Artikel
Singkreis Bortfeld sang in der Nikolaikirche
Nächster Artikel
Mensateam zieht positive Zwischenbilanz

Etwa 80 Besucher lauschten den Darbietung der Sänger und Musiker in der Kirche in Sophiental.

Quelle: jaw

Sophiental. Immer am vierten Adventswochenende findet die Veranstaltung statt und kann sich über einen festen Besucherstamm freuen - auch wenn am vergangenen Sonnabend wetterbedingt etwas weniger als üblich kamen.

Für ein buntes Programm hatte Organisator und Chorleiter Hans-Dieter Karras gesorgt. Zur Unterstützung seines Chores hatte Karras die Berufsmusiker und Violinspieler Josef Ziga und Mihalj Kekenj vom Staatsorchester Braunschweig und am Violoncello Joachim Wunsch aus Riddagshausen eingeladen, die dem Ruf gerne folgten.

Der Chor wurde darüber hinaus noch von Walter Stender unterstützt. Der Basssänger übernahm vor allem die Solo-Parts bei den folgenden Konzertstücken. Ein wirkliches Motto hatte Karras sich und seinem Chor nicht gesetzt, „aber generell ist der Friede an Weihnachten eine wichtige Botschaft, die wir gerne aufnehmen und transportieren“.

Insgesamt präsentierten die Musiker und der Chor unter der Leitung von Karras ein vielfältiges Programm. Den Beginn machte allerdings die versammelte Gemeinde mit dem Lied „Macht hoch die Tür“. Es folgte die Weihnachtskantate „Allein Gott in der Höh sei Ehr“ von Georg Philipp Telemann, bei der sich Musiker und Chor mit Rezitativ, Chor und Arie abwechselten. Weitere Highlights waren ein Orgel und Orchester Konzert von Händel, die Kirchensonate von Mozart und weitere Chorsätze, dabei auch auf englisch.

Die ausgewählten Stücke kamen bei den 80 Besuchern sehr gut an - und es war immer wieder besinnlich still in der kleinen Kirche, die nach außen mit einem großen, beleuchteten Weihnachtsbaum und den hellen Fenstern, den Besuchern den Weg wies.

Insgesamt dauerte das Konzert etwas über eine Stunde und um kurz nach 18 Uhr wurden die Zuhörer in einen besinnlichen, aber stürmischen nasskalten Abend entlassen.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung