Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Weg soll für Grundschüler sicherer werden

Wendeburg Weg soll für Grundschüler sicherer werden

Wendeburg. Tempo 30 soll künftig auf Teilen der Braunschweiger Straße, der Peiner Straße und der Straße Hoher Hof in Wendeburg gelten - wenn es nach dem Willen der CDU-Fraktion geht. Deren Fraktionsvorsitzender Sigurt Grobe hat einen Antrag bei der Gemeinde eingereicht, den er der Verkehrsschau des Landkreises Peine vorlegen möchte.

Voriger Artikel
Barbecker Feuerwehr steigerte die Mitgliederzahl
Nächster Artikel
"teatr-dach"-Gäste sangen "im Pulk" Ohrwürmer

Der Schulweg der Grundschüler soll sicherer werden, findet die CDU-Fraktion Wendeburg und beantragt Tempo 30 rund um den Kreuzungsbereich.

Quelle: rb

Konkret ist darin die Rede von einer Tempo-30-Zone mit zeitlicher Vorgabe, zum Beispiel montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr. Gelten soll die Geschwindigkeitsbegrenzung laut CDU auf der Braunschweiger Straße (L 475) von der „Volksbank“-Kreuzung Peiner Straße/Hoher Hof bis zur Aue-Brücke, auf der Peiner Straße (L 321) von der Kreuzung bis zur Straße Meierholz und auf der Straße „Hoher Hof“ (L 321) von der Kreuzung bis zum Grundstück Heike beziehungsweise Vogel.

Grobe begründet: „In den genannten Bereichen sollte ein noch sichererer Schulweg zur Grundschule Wendeburg geschaffen werden.“ Die L 475 sei auf Höhe der Kirche mit leichten Kurven versehen, die Sicht eingeschränkt. Im Kurvenbereich des Hohen Hofs gebe es nur einen schmalen Fußweg, und ein Teil der Peiner Straße zwischen Meierholz und Kreuzung liege im unmittelbaren Einzugsbereich der Schule. Grobe: „Gerade in diesen Bereichen sind täglich viele Grundschüler unterwegs.“

Nachgefragt bei Katja Schröder, Sprecherin des Landkreises Peine: "Eine Tempo-30-Zone ist nicht möglich"

Gilt der Bereich rund um die Kreuzung in Wendeburg als unfallträchtig?

Es handelt sich bei der besagten Straße um eine Landesstraße, Straßenbaulastträger ist also das Land Niedersachsen. Da es sich um die Ortsdurchfahrt handelt, ist die Geschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer festgesetzt. Beschränkungen und Verbote des fließenden Verkehrs dürfen nach der Straßenverkehrsordnung nur angeordnet werden, wenn aufgrund der besonderen örtlichen Verhältnisse eine Gefahrenlage besteht. Dies ist hier nicht der Fall. Das Unfallgeschehen ist unauffällig.

Was sind die Voraussetzungen für eine Tempo-30-Zone?

Um eine Tempo-30-Zone anzuordnen, müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden, unter anderem auch, dass die Zonen-Geschwindigkeitsbeschränkungen nur dort in Betracht kommen, wo der Durchgangsverkehr von geringer Bedeutung ist. Bei der genannten Straße handelt es sich um die Ortsdurchfahrt. Das Fahrzeugaufkommen liegt je Fahrtrichtung täglich bei rund 2200 Fahrzeugen. Die Einrichtung einer Tempo-30-Zone ist daher nicht möglich. Verkehrsschauen werden alle zwei Jahre durchgeführt. Die letzte Verkehrsschau in der Gemeinde Wendeburg fand am 23. April 2012 statt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung