Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wahle: Neues Baugebiet soll größer werden

Vechelde Wahle: Neues Baugebiet soll größer werden

Vechelde. Größer als ursprünglich geplant soll das neue Baugebiet an der Auestraße in Wahle werden. Statt 70 Grundstücke sollen dort 90 Bauplätze entstehen - so hat es der Vechelder Planungs- und Umweltausschuss einstimmig empfohlen.

Voriger Artikel
Gewaltprävention an der IGS Lengede
Nächster Artikel
Passagio: Viele Spender beim Chormarathon

Zwischen Auestraße (links) und Vechelader Weg (rechts) soll ein Neubaugebiet mit 90 Grundstücken entstehen.

Quelle: im

Zuvor hatte der Wahler Ortsrat über das Baugebiet am östlichen Ortsrand diskutiert und war zu dem Schluss gekommen, die letzte Häuserreihe in Richtung Osten entfallen zu lassen (PAZ berichtete). Damit sollte das neue mit dem alten Baugebiet am Vechelader Weg auf einer Linie abschließen.

Zu einer anderen Auffassung kam der Planungs- und Umweltausschuss: Er empfahl geschlossen, das Baugebiet auf 90 Grundstücke in Richtung Norden zu erweitern. Überlegungen, ob das Baugebiet für Wahle zu groß oder zu klein sei, hätten keine Rolle gespielt, so Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD). „Es wurde kein Grund gesehen, warum das Baugebiet nicht verträglich sein sollte.“ Vielmehr sei es darum gegangen, der nach wie vor großen Nachfrage nach Bauland nachzukommen. Nach dem Raumordnungsprogramm seien Vechelde und Wahle nicht streng parzelliert, sondern als ein Entwicklungsbereich für Bauland zusammengefasst.

Von entscheidender Bedeutung sei das Wahler Neubaugebiet im Fall, dass das Baugebiet „Vor dem Talwiesenkamp II“ in Vechelde nicht zum Tragen komme, so der Bürgermeister. Die Grundstücksverhandlungen seien ins Stocken geraten. Zudem belaste das Neubaugebiet, mit dessen Erschließung im Frühjahr kommenden Jahres begonnen werden soll, den alten Dorfkern Wahles nicht. Und nicht zuletzt sei das rund 65000 Quadratmeter große Baugebiet aus finanzwirtschaftlichen Gründen wichtig für die Gemeinde: „Wir haben einige Projekte, die wir finanzieren müssen“, so Marotz. Dies seien etwa der teurer gewordene Krippenanbau an den Kitas Arche Noah und Köchinger Straße, die Brandschutzertüchtigungen an der Grundschule Vechelde in Millionenhöhe sowie der Neubau eines Feuerwehrhauses für die Feuerwehr Denstorf/ Klein Gleidingen für eine drei viertel Million Euro mit Standort in Denstorf.

Einige Forderungen des Wahler Ortsrates sollen dennoch berücksichtigt werden: Marotz‘ Worten zufolge soll der Vechelader Weg ausgebaut sowie eine Querungshilfe an der Kreisstraße 21 auf Höhe der Einmündung Auestraße und des Kindergartens seitens der Gemeinde geschaffen werden.

web

  • Am Dienstag, 6. November, findet um 19.30 Uhr eine Einwohnerversammlung zum Neubaugebiet im Dorfgemeinschaftshaus Wahle statt. Thema ist auch, warum Fürstenau und Wahle kein Harzwasser bekommen.

"Kein Interesse an Satelliten-Dorf"

Die Anregung des Wahler Ortsrates, das Baugebiet in Richtung Norden zu entwickeln, hat der Planungs- und Umweltausschuss aufgegriffen. Konträr zum Ortsratswunsch fiel allerdings die Empfehlung des Ausschusses zur Größe des Baugebiets aus. Statt der vom Ortsrat favorisierten etwa 60 Bauplätze sollen 90 entstehen.

Wahles Ortsbürgermeister Michael Hanne (SPD) sieht das zwiegespalten: „Die Wahler haben kein ausgeprägtes Interesse daran, ein Satelliten-Dorf zu bekommen“, erklärt er. Gleichzeitig sei ihm als Mitglied des Gemeinderates auch die Bauland-Situation in der Gemeinde bekannt: „Es gibt viele Interessenten und wir haben in Wahle eine gute Anbindung an die Umgehungsstraße, das Einkaufszentrum und den Bahnhof.“ Daher sei er dafür, dass das Baugebiet komme. „Ob es so groß sein muss, darüber muss man vielleicht noch einmal sprechen.“

Er betont: „Es hat keiner Anspruch darauf, den Blick in die freie Landschaft zu erhalten. Die Entwicklung geht weiter.“

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung