Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Von ruhig bis rockig: Godewind begeisterte im Broistedter Zirkuszelt

Lengede Von ruhig bis rockig: Godewind begeisterte im Broistedter Zirkuszelt

Broistedt. Die Kultgruppe „Godewind“ machte am Montagabend wieder einmal Station im Peiner Land - und das vor einer ganz besonderen Kulisse.

Voriger Artikel
Wendeburger reisten in den Iran
Nächster Artikel
Lasterfahrer beging Unfallflucht: Polizei sucht zwei Zeuginnen

Die Kultkapelle „Godewind“ beim Konzert in Broistedt.

Quelle: mea

Da das Konzert innerhalb der Projektwoche zum Thema „Zirkus“ der Grundschule Broistedt stattfand, traten die Musiker, na klar, in einem waschechten Zirkuszelt auf. Und die vier Bandmitglieder waren von dem Ambiente mindestens so begeistert wie die etwa 85 Besucher von den Liedern im volkstümlichen Stil der nordischen Kultkapelle.

Am Anfang hatte Schulleiterin Elisabeth Fleer zunächst die Zuschauer und die Musiker begrüßt und erklärt, dass der Erlös aus dem Getränke- und Essensverzehr des Abends den Kindern der Grundschule zugute komme. Und dann ging es auch schon los - und es hieß „Manege frei“ für Godewind.

Zum 35-jährigen Bühnenbestehen hatte die Band das passende Programm zusammengestellt. Sie präsentierte eine musikalische Zeitreise durch 35 Jahre Godewind. Dabei verzichteten die vier Musiker auf großes Equipment. Ausgestattet mit Keyboard, Schellenkranz, Akkordeon, Cajón, Bass und Akustikgitarre zauberten sie einen vollen Klang und stellten ihre instrumentalen und gesanglichen Fähigkeiten unter Beweis.

Mal wechselte Heiko Reese von Cajón und Schellenkranz zum Akkordeon - oder Sven Zimmermann ersetzte die Akustikgitarre durch einen Bass. Shanger Ohl sorgte mit seinem Keyboard immer für die passende Stimmung, die Stimme der Sängerin, Anja Bublitz, harmonierte stets mit dem Gesang der anderen drei Bandmitglieder.

Das Publikum zeigte sich bei jedem der ganz verschiedenen Lieder begeistert. Vor allem die plattdeutsche Moderation von Reese kam sehr gut an. Das Programm reichte von sanften Klängen wie „Dat du min Leevsten büst“ bis hin zu rockigen Sounds wie „Bock op Rock“. Die Themen des Konzerts, zu dem übrigens der Kulturverein Lengede und der Förderverein der Schule eingeladen hatten, waren genauso weitreichend.

„Wir sind ja hier eigentlich auch auf dem Land, oder?“, fragte Bublitz das Publikum. Nachdem sie Zustimmung erhalten hatte, spielte die Band einen Song über „den speziellen Landgeruch“, so Bublitz. Danach ging es, passend zur nordischen Herkunft der Band, weiter mit Liedern über Fische und das Krabbenpulen. Zuhörerin Monika durfte sich dann über ein Ständchen für „Moni“ freuen, welches auf dem Song „Always look on the bright side of life“ von Eric Idle beruhte.

Insgesamt war das also ein wirklich runder Konzertabend im Broistedter Zirkuszelt.

mea

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung