Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Von Pöttcherwagen und Fabrikarbeitern

Wendeburg Von Pöttcherwagen und Fabrikarbeitern

Neubrück. "Erst die Arbeit": Das war der Titel der Fotoausstellung, die an den beiden Pfingsttagen im Dorfgemeinschaftshaus zu sehen war.

Voriger Artikel
Erfolgreiche Teilnahme an Mathematikolympiade
Nächster Artikel
100 Jahre SV Lengede: "Ein Anker der Gemeinde"

Freuten sich über die gelungene Fotoausstellung über das Arbeits- und Wirtschaftsleben in Neubrück (v.l.): Gisela Eberhard, Wolfgang Eberhard und Jens Zielsdorf.

Quelle: Ralf Büchler

Die Ausstellung zeigte Fotos zu den Themen Fabrikarbeit, Handwerk und Gewerbe und Schule. Das Überthema war: „Menschen bei der Arbeit“. Jeweils von 14 bis 17 Uhr konnten die 120 großformatigen Bilder genau studiert werden. Dabei gab es viele Details zu entdecken.

Knapp 120 Besucher besuchten an den beiden Tagen die Ausstellung und sahen sich die Gruppenfotos der Fleischwarenfabrikarbeiter oder den Pöttcherwagen, der Haushaltsgegenstände verkaufte, an. Aufgrund der Aufnahmen entwickelte sich eine muntere Unterhaltung über Neubrück.

Die Ortsheimatpflegerin von Neubrück, Gisela Eberhard, kümmerte sich um viele Gäste persönlich und erzählte Geschichten zu den Bildern, oder erläuterte diese den interessierten Besuchern näher.

Eine besondere Aktion dieser Ausstellung war, dass Besucher, die noch weitere passende Fotos besitzen, diese abgeben konnten. Auch diese „Neuzugänge“ wurden an den Stellwänden ausgestellt.

Kreisheimatpfleger Rolf Ahlers zeigte sich zufrieden: „So eine Veranstaltung ist wichtig für ein Dorf, es stärkt die Gemeinschaft und schafft einen interessanten Austausch.“

Dieser Meinung schloss sich Eberhard an. Sie fügte hinzu: „Die Geschichten, die man von den Leuten erfährt, die uns diese Fotos zukommen lassen, sind sehr aufschlussreich.“

Auch der stellvertretende Bürgermeister Jens Zielsdorf besuchte die Ausstellung und lernte die Vergangenheit von Neubrück kennen: „Als zugezogener Neubrücker finde ich die Fotos alle sehr interessant. Sie zeigen mir eine völlig neue Seite dieses Dorfes.“

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung