Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Versteigerung: Schätze aus den Kellern einer Schule

Lengede Versteigerung: Schätze aus den Kellern einer Schule

Lengede . Bunsenbrenner, Landkarten, Bechergläser und Projektoren sind Gegenstände, die viele mit ihrer Schulzeit verbinden. Am Samstag hatten die Besucher des Flohmarkts in der Grundschule Lengede die Möglichkeit, alte Schulmaterialien zu kaufen und zu ersteigern. Diese waren im Rahmen einer großen Aufräumaktion aussortiert worden.

Voriger Artikel
Kita Hexenhäuschen: Maibaumfest begeisterte Jung und Alt
Nächster Artikel
Zweiter Gospelgottesdienst in Lengeder Kirche

Schulversteigerungen: Die Kinder boten eifrig mit.

Glücklich hält die zehnjährige Kira die große Muschel in der Hand, die sie kurz zuvor ersteigert hat. Zusammen mit anderen Bietern nahm sie an einer der Versteigerungen in der Grundschule Lengede teil.

Die zahlreichen Muscheln waren jedoch bei Weitem nicht die einzigen Gegenstände, die beim Aussortieren alter Schulmaterialien entdeckt worden waren. Vor dem näher rückenden Umbau der Schule hatten die Lehrer alle nicht mehr benötigten Gegenstände aussortiert. Da viele der Gegenstände jedoch noch weiter verwendet werden können, organisierte der Förderverein der Grundschule Lengede einen Flohmarkt für den Verkauf der alten Schulmaterialien.

„Es ist schon erstaunlich, was beim Ausräumen gefunden wurde“, sagte Sandra Simon, Vorsitzende des Fördervereins. Am meisten wunderte sie sich über eine alte Standuhr. „Ich weiß gar nicht, wo die einmal gestanden haben soll.“

Für viele Eltern sind die Gegenstände auch Erinnerungen an ihre eigene Schulzeit. Auch Klaus-Dieter Beyer, ehemaliger Lehrer, kennt viele Gegenstände gut: „Diese Dias habe ich selbst beschriftet und sortiert.“

Barbara Biadacz-Hennig, Schulleiterin der Grundschule, freute sich über die zahlreichen Besucher. „Ich bin begeistert, wie viele Eltern gekommen sind“, unterstrich sie. „Es sind auch einige von außerhalb gekommen.“

Als die Versteigerungen begannen, zog es viele Besucher dorthin. Für ein Objekt - einen alten Flügel - hatten Bieter aus ganz Deutschland Interesse angemeldet. „Wir haben für den Flügel einen Interessenten aus Hannover und einen aus München“, beschrieb Simon. „Sie bieten per Telefon mit.“ Das erste Gebot lag bei 2500 Euro. Auch zwei Klaviere wurden an Besucher versteigert. „Bei manchen Gegenständen tut es ja schon irgendwie in der Seele weh, sie wegzugeben“, gab Biadacz-Hennig zu.

Von dem Erlös des Flohmarkts und den Versteigerungen werden Projekte für die Grundschüler finanziert.

leo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung